Eine Arzthelferin von Dr. Holger Knapp aus Ickern bereitete die Impfspritzen mit dem Impfstoff von AstraZeneca vor. Bald könnte sie das auch in der eigenen Praxis tun. © Tobias Weckenbrock
Coronavirus

Erster Hausarzt sagt: Ich könnte morgen in meiner Praxis gegen Corona impfen

Wann steigen Arztpraxen ins Impfen gegen Corona ein? Dieser Schritt wird herbeigesehnt, damit die Immunisierung endlich Fahrt aufnimmt. Jetzt sagt der erste Castrop-Rauxeler Arzt: Ich wäre bereit.

Bei rund acht Prozent liegt die Quote derzeit: Rund 50.000 Menschen im Kreis Recklinghausen sind gegen das Coronavirus geimpft. Viel zu wenig, um die Pandemie wirksam einzuschränken. Darum warten viele sehnsüchtig darauf, dass auch in Arztpraxen gegen Sars-CoV-2 geimpft wird. Aber wann ist es soweit?

Das sagt die Kassenärztliche Vereinigung

Corona-Impftag an der Marktschule

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.