Corona-Impfungen in Castrop-Rauxel starten an Silvester

Coronavirus

In Castrop-Rauxel beginnen die Corona-Impfungen an Silvester (Donnerstag). Das hat das Kreisgesundheitsamt am Dienstag auf Anfrage unserer Redaktion bekannt gegeben.

29.12.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der 62-jährige Jürgen Popp aus Marl war der erste Mensch im Kreis Recklinghausen, der gegen Covid-19 geimpft wurde. In Castrop-Rauxel wird der Impfstoff ab Donnerstag (31.12.) verabreicht.

Der 62-jährige Jürgen Popp aus Marl war der erste Mensch im Kreis Recklinghausen, der gegen Covid-19 geimpft wurde. In Castrop-Rauxel wird der Impfstoff ab Donnerstag (31.12.) verabreicht. © Kreis Recklinghausen

Der Corona-Impfstoff ist auf dem Weg in die Europa-Stadt. Laut Mitteilung des Kreisgesundheitsamtes Recklinghausen sollen in Castrop-Rauxel am Silvestertag (31.12.) die ersten Menschen den Covid-19-Impfstoff von BioNTech erhalten.

Bewohner eines Seniorenzentrums werden die ersten Castrop-Rauxeler sein, die gegen das Coronavirus geimpft werden.

Nach Informationen unserer Redaktion gibt es auch bereits feste Termine für die ersten beiden Januarwochen für die Impfungen in weiteren Seniorenheimen im Stadtgebiet. Um Störungen im Ablauf der Impfungen durch Coronaleugner und Impfgegner zu vermeiden, teilt der Kreis nicht konkret mit, in welchen Einrichtungen geimpft wird.

Impfungen im Kreis hatten am Sonntag in Marl begonnen

Im Kreis Recklinghausen hatten die Corona-Impfungen wie überall in Nordrhein-Westfalen am Sonntag (27.12.) begonnen. Die ersten Geimpften waren Bewohner und Mitarbeiter eines Seniorenzentrums in Marl.

Bis Ende Januar sollen laut dem Bundesministerium für Gesundheit deutschlandweit zwischen 3 und 4 Millionen Impfdosen zur Verfügung stehen. Für das erste Quartal 2021 rechnet man dort mit der Verfügbarkeit von bis zu 13 Millionen Impfdosen. Der Bund organisiert die Verteilung der Impfungen an die Länder.

Lesen Sie jetzt