Eine Altstadt voller Poesie

CASTROP Er möchte die Altstadt voller Gedichte hängen und zu einer Ausstellung in der Galerie art.ist am Markt Literaturnobelpreisträger begrüßen. (Foto) arbeitet mit Hochdruck an seiner Projekt-Idee "Castrop-Rauxel - ein Gedicht", die er im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 verwirklichen möchte.

von Von Peter Wulle

, 17.10.2007, 10:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Altstadt voller Poesie

Der Künstler Roy Kift.

Sechs Wochen im Frühjahr 2010 soll die Stadt voller Poesie sein. Unterschiedliche Themen sind für Roy Kift denkbar. "Vielleicht bekommen wir einen Humor-Boulevard mit lustigen Gedichten etwa von Heinz Erhardt oder auch einen Kinder-Boulevard mit Gedichten von Kindern der hiesigen Schulen hin", so der 64-Jährige. Dem Altstadtmarketing-Verein und der Stadt hat Kift seine Ideen bereits vorgestellt - und sich ohne jede Aussicht auf eine Gage schon einmal ans Werk gemacht.

Sechs Wochen im Frühjahr 2010 soll die Stadt voller Poesie sein. Unterschiedliche Themen sind für Roy Kift denkbar. "Vielleicht bekommen wir einen Humor-Boulevard mit lustigen Gedichten etwa von Heinz Erhardt oder auch einen Kinder-Boulevard mit Gedichten von Kindern der hiesigen Schulen hin", so der 64-Jährige. Dem Altstadtmarketing-Verein und der Stadt hat Kift seine Ideen bereits vorgestellt - und sich ohne jede Aussicht auf eine Gage schon einmal ans Werk gemacht.

Lesen Sie jetzt