Drei Unfälle, drei Verletzte: 14-Jähriger auf Tretroller angefahren

Polizei

In Castrop-Rauxel hat es am Wochenende drei Verkehrsunfälle gegeben. Unter anderem wurde ein 14-jähriger angefahren, der auf der Langen Straße mit seinem Tretroller unterwegs war.

Castrop-Rauxel

, 30.03.2020, 10:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei meldet vom Wochenende drei Verkehrsunfälle, bei denen es zu Verletzten gekomen ist.

  • Am Samstag, gegen 18.15 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Autofahrer aus Castrop-Rauxel auf der Langen Straße. Als ein 14-jähriger Jugendlicher auf seinem Tretroller die Straße überqueren wollte, erfasste ihn der Wagen. Dabei wurde der 14-Jährige leicht verletzt und zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

  • Am Sonntag, gegen 15 Uhr, fuhr in Merklinde ein 19-jähriger Dortmunder auf der Bövinghauser Straße und überquerte im weiteren Verlauf die Gerther Straße, um auf die Lindenstraße zu fahren. Dabei stieß er mit einem 30-jährigen Autofahrer, auch aus Dortmund, zusammen, der auf der Gerther Straße unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde der 19-Jährige leicht verletzt. Er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand 4000 Euro Sachschaden.
  • Am Samstag, gegen 12.40 Uhr, fuhr ein 42-jähriger Autofahrer aus Herne auf der Hebewerkstraße, in Höhe einer Tankstelle, auf das vor einer Rotlicht zeigenden Ampel stehende Auto eines 65-jährigen Waltropers auf. Dabei wurde der Waltroper leicht verletzt. Er wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Es entstand 2000 Euro Sachschaden.
Lesen Sie jetzt