Norbert, Klaus-Dieter und Willi: Diese drei Männer haben viel mitgemacht, und das in ganz unterschiedlicher Weise. Nun leben sie zusammen in einer der speziellsten WGs von Castrop-Rauxel.
Norbert, Klaus-Dieter und Willi: Diese drei Männer haben viel mitgemacht, und das in ganz unterschiedlicher Weise. Nun leben sie zusammen in einer der speziellsten WGs von Castrop-Rauxel. © Tobias Weckenbrock
Christinenstraße

Drei Leben, eine Männer-WG und ein gemeinsamer Kampf durchs Leben

Drei Männer, eine ungewöhnliche WG. Sie gelten als wohnungslos, aber haben Obdach in der Christinenstraße Obercastrop. Sie haben Lebensläufe, die man kaum glauben mag. Und ein gemeinsames Ziel.

Die Christinenstraße von Obercastrop: viele Mehrfamilienhäuser, ein paar Reihenhäuser, die sich in diesem belebten Stadtteil von Castrop-Rauxel aneinanderreihen. Mittendrin eine angemietete Immobilie der Stadt: Hier ist eine Männer-WG untergebracht, die wohl ungewöhnlichste der ganzen Stadt.

Wie Norbert (59) sein Spießbürger-Leben entglitt

Klaus-Dieter (72), ein halbes Leben in Lateinamerika und vier Herzinfarkte

Vom erfolgreichen Geschäftsmann zum Auto-Obdachlosen: Willi (57)

Das Ziel für 2021: Eine neue Wohnung

Serie: Das Leben der Obdachlosen

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.