Rettungseinsätze

Drei Feuerwehr-Einsätze: Rauch aus Küche, Container und am Sattelzug

In Deininghausen und Habinghorst gab es in den vergangenen Tagen zwei Brände. In Henrichenburg musste die Feuerwehr auch schnell sein: An einem Lastwagen qualmte es.
Aufgrund des beherzten Eingreifens von Nachbarn musste die Feuerwehr am Mittwoch in Raesfeld nicht mehr eingreifen. (Symbolbild) © dpa

Drei Feuerwehreinsätze am Mittwoch und Donnerstag sorgten mancherorts für Aufsehen in Castrop-Rauxel. Am Mittwochmorgen (3.2.) standen zwei Einsätze zwischen 4 und 5 Uhr an. Am Donnerstag (4.2.) kam kurz nach 9 Uhr ein weiterer hinzu.

Mittwoch, 4.16 Uhr: In den frühen Morgenstunden brannte in Deininghausen an der Chemnitzer Straße ein Altkleidercontainer in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte den Brand. Was die Ursache war, ist ungeklärt.

Mittwoch, 4.48 Uhr: Wohnungsbrand an der Wartburgstraße. Die Feuerwehr meldet im Nachgang, dass neben der hauptamtlichen Wache auch die ehrenamtlichen Kräfte der Löschzüge Habinghorst und Henrichenburg alarmiert wurden. Es brannte in der Küche eines Hauses. Der Einsatz wurde laut Stadt-Pressestelle um 5.25 Uhr beendet. Die Brandursache ist hier noch zu klären.

Donnerstag, 9.08 Uhr: Ein Lastwagen in Höhe der Autobahnbrücke in Henrichenburg auf der B235 hatte Probleme: Plötzlich entdeckte jemand Rauch am Auflieger des Sattelschleppers. Wie sich herausstellte, war ein Hinterrad heiß gelaufen. Die Feuerwehr kühlte vorsorglich das Rad und die Bremstrommel. Die Hauptwache hatte hier etwa 20 Minuten Arbeit.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.