Der Spielplatz auf dem Schulhof und warum er nicht einfach immer offen ist

Lindenschule

Wenn die Offene Ganztagsschule schließt, dann ist auch Schluss für Kinder: Der Spielplatz auf dem Schulhof der Lindenschule ist dann nicht mehr nutzbar. Abgeschlossen! Warum eigentlich?

Frohlinde

, 31.01.2019, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Spielplatz auf dem Schulhof und warum er nicht einfach immer offen ist

Die Lindenschule in Frohlinde An der Fühle: Der Schulhof hat einen Spielplatz, auf dem man klettern und toben kann. Aber nachmittags wird er abgeschlossen. Schade für die Kinder. © Tobias Weckenbrock

Ein Leser aus Frohlinde ist verwundert: „Das ist doch einer der wenigen zentralen Spielplätze in Frohlinde“, sagt er gegenüber unserer Redaktion und fragt: „Warum wird der Schulhof der Lindenschule jeden Nachmittag und am Wochenende abgeschlossen?

Es gibt 37 Spielplätze in Castrop-Rauxel, 9 Bolzplätze und 22 sogenannte Spielflächen, also Freiflächen ohne Geräte. Dazu kommen, wenn man mag, 19 Schulhöfe, auf denen es auch immer Spielgeräte gibt. Einige Schulhöfe aber werden eben nicht immer zur Verfügung gestellt. Die Stadtverwaltung bestätigt auf Anfrage, dass zum Beispiel an der Lindenschule der Hausmeister nach Schul- oder OGS-Schluss auch an den Toren zum Schulhof den Schlüssel umdreht.

Jetzt lesen

„Schön und wünschenswert wäre es, wenn die Stadtverwaltung Schulhöfe 24 Stunden lang geöffnet lassen könnte“, so Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann auf Anfrage unserer Redaktion. „Aber leider musste sie wegen Lärm, Vermüllung und Vandalismus dazu übergehen, dass die Hausmeister abschließen.“

Für unseren Leser, seinen Sohn und dessen Freunde im Grundschulalter ist das unbefriedigend: Die meisten von ihnen zählen wohl eher nicht zu den Menschen, die Spielplätze verschmutzen oder gar Geräte beschädigen. Sie würden gern einfach nur spielen...

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt