Nach Dachstuhlbrand: Weitere Benefizaktionen für Opfer der Heinestraße/Ruprechtstraße

Brand

Nach dem Dachstuhlbrand in Ickern wollen verschiedene Initiativen den Brandopfern helfen. Für das Wochenende sind Aktionen geplant und es wurde ein Spendenkonto eingerichtet.

Ickern

, 26.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Nach Dachstuhlbrand: Weitere Benefizaktionen für Opfer der Heinestraße/Ruprechtstraße

Die Feuerwehr war am Samstag den ganzen Nachmittag im Einsatz, um den Brand an der Heinestraße/Ruprechtstraße zu löschen. © Kaczmarzek

Ein Dachstuhlbrand hat das Doppelhaus an der Heinestraße/Ruprechtstraße am 15. Juni unbewohnbar gemacht. Ursache war nach Angaben der Polizei ein technischer Defekt im Sicherungskasten. Die Familien, die darin gewohnt haben, stehen vor dem Nichts. Die Nachbarschaftshilfe und auch die Netzwerke im Internet funktionieren derweil: Kleidung wurde direkt gesammelt. In den nächsten Tagen stehen weitere Aktionen an, um Geld zu sammeln.

1. Die Freeway Rider‘s Castrop East starten am Freitag, 28. Juni*, eine Party zugunsten der Brandopfer. Beginn an der Bahnhofstraße 311 ist um 19 Uhr. Die gesamten Einnahmen der Party werden gespendet.

*Ursprünglich hatten wir 29. Juni geschrieben. Das war ein Fehler. Sorry!

2. Die Galerie Danneberg öffnet am Sonntag, 30. Juni, ihre Pforten. Lilly und Gisbert Danneberg wollen mit acht Familien der „Solidargemeinschaft Heinestrasse“ Kuchen, Kaffee, Wasser und Kaffee verkaufen. Von 11 bis 18 Uhr ist an der Heinestraße 23 geöffnet. 30 Prozent des Tageserlöses wird gespendet.

Dazu gibt es im Skulpturengarten auf 450 Quadratmetern viel zu entdecken und bestaunen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Brand in Ickern

Gebrannt hat es am Samstag an der Heinestraße in Ickern. Dabei kam es auch zu einem Unfall auf der Klöcknerstraße.
15.06.2019
/
Die Feuerwehr war bis in die Abendstunden vor Ort in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Gegen 17 Uhr fegten die Feuerwehrmänner die kaputten Schindeln mit einem Haken vom Dach.© Abi Schlehenkamp
Die Feuerwehr war bis in die Abendstunden vor Ort in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Eindrücke vom Brand in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Eindrücke vom Brand in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Eindrücke vom Brand in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Eindrücke vom Brand in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Eindrücke vom Brand in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Eindrücke vom Brand in Ickern.© Abi Schlehenkamp
Dieses Bild entstand von der Ruprechtstraße aus.© Stella Ranft
Bei dem Brand entstand eine starke Rauchentwicklung.© Helmut Kaczmarek
Die Rauchsäule war von weitem sichtbar.© Legrand
Auch das Technische Hilfswerk unterstützte die Feuerwehr.© Abi Schlehenkamp
Ein Feuerwehrmann erklärte Kindern seine Arbeit.© Abi Schlehenkamp
Dieses Feuerwehrfahrzeug war auf dem Weg zum Einsatzort umgekippt und musste wieder aufgerichtet werden.© Helmut Kaczmarek
Dieses Feuerwehrauto war auf dem Weg zum Brandort in Ickern umgekippt.© Helmut Kaczmarek
Im Ladenlokal der Pretty Factory, unweit des Brandhauses, wurden Übernachtungsmöglichkeiten geschaffen.© Abi Schlehenkamp

3. Der Castrop-Rauxeler Christian Reder hat ein Benefizkonzert für die Brandopfer auf die Beine gestellt. Dazu sind alle aufgerufen, am Sonntag, 30. Juni, in den Tanzpalast Mythos, Borghagener Straße 119, zu kommen. Einlass ist um 18 Uhr. Ab 18.30 Uhr treten dort Bands und Solisten auf. Mit dabei sind Chris T. Ian mit Acoustic Pub Songs, Marwin Schoenacker und Band mit eigenen Versionen von Rock- und Popklassikern, Blues-Musiker Chris Kramer, die Gruppe 4-4-U Time Jumper und die Acoustic Ramblers mit „schnörkellosem“ Blues.

4. Mein Ickern hat zudem ein Spendenkonto eingerichtet. Unter dem Stichwort „Brandopfer Heinestr.“ kann dorthin Geld überwiesen werden. IBAN: DE90 4265 0150 1000 2696 11.

Lesen Sie jetzt
WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt