Coronavirus-Update: Infektionen breiten sich in der Region aus

Bezirksregierung

Es sind wenige Erkrankte, aber das Coronavirus breitet sich aus. In Dorsten gibt es den ersten bestätigten Fall des Kreises, und es gibt Infektionen in der Nachbarschaft. Unser Virus-Update.

Castrop-Rauxel

, 07.03.2020, 20:44 Uhr / Lesedauer: 2 min
Tests auf die Infektion mit dem Coronavirus werden von Krankenhäusern und Ärzten über das Gesundheitsamt verordnet. Auf die Labors kommt in den kommenden Wochen und Monaten wohl viel Arbeit zu.

Tests auf die Infektion mit dem Coronavirus werden von Krankenhäusern und Ärzten über das Gesundheitsamt verordnet. Auf die Labors kommt in den kommenden Wochen und Monaten wohl viel Arbeit zu. © picture alliance/dpa

Die Bezirksregierung Münster ist inzwischen dazu übergegangen, mindestens einmal täglich ein Update an die Redaktionen in der ganzen Region zu verschicken. Darin: ein Überblick über die Ausbreitung der Covid-19-Infektionen.

Jetzt lesen

So war der Stand am Samstag (7.3.) um 18 Uhr:

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich im Laufe des Samstags auf 32 erhöht (Stand 17.30 Uhr). Weiter ansteigend ist auch die Zahl der gemeldeten Verdachtsfälle, die nun bei 98 liegt.

Entsprechend der Meldungen aus den Kreisen und Städten stellt sich die Lage wie folgt dar (erste Zahl: bestätigte Infektionen, zweite Zahl: Verdachtsfälle; Änderungen zum vorherigen Bericht sind gefettet):

  • Stadt Münster: 4 Infektionen, Verdachtsfälle werden nicht geführt
  • Stadt Bottrop: 0 Infektionen, 6 Verdachtsfälle
  • Stadt Gelsenkirchen: 3 Infektionen; 2 Verdachtsfälle
  • Kreis Borken: 5 Infektionen, noch nicht gemeldet
  • Kreis Coesfeld: 18 Infektionen, 11 Verdachtsfälle
  • Kreis Steinfurt: 0 Infektionen, 31 Verdachtsfälle
  • Kreis Recklinghausen: 1 Infektion, 45 Verdachtsfälle
  • Kreis Warendorf: 1 Infektionen, 3 Verdachtsfälle

Jetzt lesen

Die Stadt Münster sowie die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt, Recklinghausen und Warendorf haben ihre Krisenstäbe aktiviert. Die Stadt Gelsenkirchen hat ein „Lagezentrum Corona“ eingerichtet. Bei der Bezirksregierung Münster tritt werktäglich die Koordinierungsgruppe des Krisenstabs zusammen.

Schul- und Kita-Schließungen

In Münster bleiben das Gymnasium Marienschule, die Kita „Julius-Moses“ und die Kita „Marie-Curie-Straße“ bis auf Weiteres geschlossen. In Ahaus ist die Irena-Sendler-Gesamtschule geschlossen. In Senden bleibt die Geschwister-Scholl-Realschule bis zum 19. März geschlossen.

Jetzt lesen

Für Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleitungen hat die Bezirksregierung Münster bis auf weiteres eine Telefon-Hotline für Fragen rund um das Corona-Thema eingerichtet. Das Info-Telefon ist auch am morgigen Sonntag in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr erreichbar.

Infektionen in Dorsten und Dortmund, Verdachtsfälle in Olfen

In Castrop-Rauxel gibt es bisher noch keine gemeldeten Infektionen. Die einzige im Kreis RE ist in Dorsten. Hier ist eine Mitarbeiterin der Vereinten Volksbank am Coronavirus erkrankt. Sie befindet sich in häuslicher Quarantäne.

Geografisch näher sind zwei Verdachtsfälle in Olfen gleich nördlich von Datteln und vier Infektionen in Dortmund (Liveblog). Die Erkrankten zeigen hier allerdings nur leichte Symptome. In Bochum gibt es bisher drei Infizierte, in Herne keinen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt