Coronavirus

Coronavirus: Nur eine einzige Neu-Infektion in Castrop-Rauxel

Die Corona-Zahlen für Castrop-Rauxel zeigen weiter in die richtige Richtung. Zum März-Beginn meldet der Kreis Recklinghausen nur eine Neu-Infektion für die Europastadt.
Die Inzidenzrate liegt am Sonntag im Kreis Borken wieder über der 50er-Marke. © Martin Klose

Im gesamten Kreis Recklinghausen sind am Montagmorgen (1.3.) nur 16 Neu-Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Kreisweit wurde außerdem kein einziger neuer Todesfall gemeldet.

Die gute Tendenz der Kreiszahlen bestätigt sich auch für Castrop-Rauxel: Für die Europastadt meldet der Kreis eine Corona-Neuinfektion in den vergangenen 24 Stunden. Da gleichzeitig vier Castrop-Rauxeler als „genesen“ in die Statistik eingehen, ist die Zahl der akut Infizierten in der Stadt von 172 am Sonntag auf 169 am Montag gesunken.

In den vergangenen sieben Tagen hat es in der Stadt 45 Corona-Neu-Infektionen gegeben. Die Inzidenz ist von Sonntag auf Montag von 70,9 auf 61,4 gesunken. Damit liegt Castrop-Rauxel unter dem Kreisschnitt. Der beträgt nach Kreis-Zählung 61,5; das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) meldet für den Kreis eine Inzidenz von 64,3.

Die Kreis-Inzidenz ist damit im Vergleich zum Vortag leicht um 1,1 Punkte gestiegen, bleibt aber minimal unter dem NRW-Landesdurchschnitt von 64,4.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.