Corona-Verdachtsfall am ASG: Abi-Zeugnisvergabe abgesagt

dzCoronavirus

Am Adalbert-Stifter-Gymnasium in Castrop-Rauxel gibt es einen Corona-Verdachtsfall. Die Schule hat deshalb die für heute geplante Feier zur Verleihung der Abitur-Zeugnisse abgesagt.

Castrop-Rauxel

, 25.06.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es hätte ein schöner, ein würdiger Abschluss einer speziellen Abitur-Zeit werden sollen. Für Donnerstagnachmittag hatte das Adalbert-Stifter-Gymnasium in der Castroper Altstadt die feierliche Verleihung der Abiturzeugnisse geplant.

Nun fällt die Veranstaltung aus. Es gebe einen Corona-Verdachtsfall am ASG, bestätigte Schulleiter Joachim Höck auf Anfrage unserer Redaktion. Das Testergebnis liege noch nicht vor, aber „aus Sicherheitsgründen und aus Planungsgründen haben wir uns am Mittwochnachmittag zur Absage der Feier entschlossen“.

Am Adalbert-Stifter-Gymnasium (ASG) hätten am Donnerstag die Abi-Zeugnisse feierlich verliehen werden sollen. Wegen eines Corona-Verdachtsfalls ist daraus nichts geworden.

Am Adalbert-Stifter-Gymnasium (ASG) hätten am Donnerstag die Abi-Zeugnisse feierlich verliehen werden sollen. Wegen eines Corona-Verdachtsfalls ist daraus nichts geworden. © Volker Engel (Archiv)

Höck sagte, die Abiturienten seien von dem Corona-Verdachtsfall „indirekt betroffen“, er komme also nicht aus der Stufe. „Aber gerade in der Oberstufe sind die Kontaktketten komplex. Kontakte sind da nicht auf eine Jahrgangsstufe beschränkt.“ Zur Feier wären rund 250 Schülerinnen, Schüler und Eltern erwartet worden, das habe man „im Sinne des Gesundheitsschutzes und in Wahrnehmung unserer Verantwortung“ nicht riskieren wollen.

Auch Zeugnis-Übergabe in Kleingruppen zu problematisch

Weiter sagte Höck, es wäre theoretisch zwar möglich gewesen, die Zeugnisse in Kleingruppen zu vergeben, aber auch dann wäre die „Enttäuschung sicherlich in die Gesichter geschrieben“ gewesen und es hätte „zahlreiche Unbekannte gegeben“.

Jetzt lesen

Unmut, Unverständnis und Enttäuschung über die Entscheidung könne er nachvollziehen, sagte Höck. Sein eigener Sohn mache auch Abitur, er wisse, was das bedeute. Auch seien alle Vorbereitungen abgeschlossen gewesen, deswegen habe man sich die Entscheidung auch nicht leicht gemacht, sondern „lange überlegt“.

Zeugnisvergabe der 6. Klassen findet statt

Mit Blick auf die anderen Klassen sagte Höck, Unterricht sei für Donnerstag am ASG ohnehin nicht geplant gewesen. Es steht lediglich die Zeugnisvergabe für die 6. Klassen an. Diese wird auch stattfinden, kündigte er am Morgen an. Eine Verbindung zwischen der 6. Klasse und dem Corona-Verdachtsfall sei nicht gegeben.

Die Abiturienten werden ihre Abitur-Zeugnisse per Post erhalten beziehungsweise könnten sich das Zeugnis in den nächsten Tagen im Sekretariat abholen.

Lesen Sie jetzt