Wo normalerweise Hostien und Messwein ausgegeben werden gibt es demnächst die Corona-Impfung in den Arm.
Wo normalerweise Hostien und Messwein ausgegeben werden gibt es demnächst die Corona-Impfung in den Arm. © Archiv
Coronavirus

Corona-Impfung in der Kirche: Modellprojekt startet in Castrop-Rauxel

Dieses Modellprojekt ist bundesweit einmalig: Kommende Woche sollen sich Castrop-Rauxeler in einer Kirche gegen Corona impfen lassen können. Das hat ganz praktische Gründe.

Können wir die St.-Antonius-Kirche als Impfzentrum nutzen? Im ersten Moment sei die Anfrage der Praxis von Dr. Holger Knapp und Dr. Matthias Jasper schon ungewöhnlich gewesen, erzählt Bernhard Dlugosch, Pastor* in der Pfarrei Corpus Christi. „Einen kurzen Moment haben wir dann überlegt, dass die Idee nicht schlecht ist, und zugesagt.“

Impfkirche startet am 19. Mai

Mögliches Vorbild für andere Ärzte

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.