Dr. Andrea Nanni Hunn aus Dorstfeld bereitet mit ihrem Praxisteam die Impfungen im St. Antonius Altenheim vor. Man muss sehr vorsichtig mit dem Impfstoff umgehen.
Dr. Andrea Nanni Hunn aus Dorstfeld bereitet mit ihrem Praxisteam die Impfungen im St. Antonius Altenheim vor. Man muss sehr vorsichtig mit dem Impfstoff umgehen. © Freddy Schneider
Coronavirus

Corona-Impfstoff geht aus: Termine in Castrop-Rauxel werden verschoben

In Castrop-Rauxel wird der Impfstoff knapp. Geplante Impf-Termine in den Krankenhäusern und Pflegeheimen müssen verschoben werden. Betroffene Mediziner und Kliniken wurden davon überrascht.

Aktualisierung um 13.30 Uhr: Wo stehen wir eigentlich bei den Impfungen? Drei Grafiken unserer Redaktion zeigen unter anderem, dass es schon seit einigen Tagen Anzeichen für ein Problem mit der Impfstoffversorgung gab. Das Impftempo hat jedenfalls deutlich abgenommen. Laut Kassenärztlicher Vereinigung wurden gestern nur 64 Personen im Kreis Recklinghausen geimpft. An anderen Tagen waren es zuletzt bis zu 1000 Personen.Aktualisierung um 13.25 Uhr: Auch die Katholische St.-Lukas-Gesellschaft zeigt sich empört. Geschäftsführer Clemens Galuschka sagt auf Anfrage unserer Redaktion: „Von der Stornierung der Impfstoff-Lieferung an unsere Kliniken sind wir ohne Vorankündigung überrascht worden. Die Entscheidung ist nicht begründet worden und für uns in keiner Weise nachvollziehbar. Wir sind sehr enttäuscht und fühlen uns im Stich gelassen.

Das Wichtigste im Überblick:

Unsere Recherchen im Fortlauf des 20.1.2021:

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.