Neue Corona-Fälle an gleich drei Castrop-Rauxeler Schulen

Corona

Am Freitag sind in drei Castrop-Rauxeler Schulen neue Corona-Fälle gemeldet worden. In einem Fall ist eine ganze Jahrgangsstufe zu Hause geblieben.

Castrop-Rauxel

, 20.11.2020, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Wilhelmschule (im Bild) und an zwei weiteren Castrop-Rauxeler Schulen sind am Freitag (21.11.) Corona-Fälle bekanntgeworden.

An der Wilhelmschule (im Bild) und an zwei weiteren Castrop-Rauxeler Schulen sind am Freitag (21.11.) Corona-Fälle bekanntgeworden. © Anissa Sawatzki (Archiv)

Wie die Castrop-Rauxeler Stadtverwaltung am Freitag mitgeteilt hat, ist am Adalbert-Stifter-Gymnasium ein Schüler der Klasse 10, offiziell Einführungsphase (EF), mit dem Coronavirus infiziert. Die gesamte Jahrgangsstufe sei von der Schule freigestellt worden.

„Vorbehaltlich der noch ausstehenden Einschätzung des Gesundheitsamtes wurden die Sitznachbarn auch für den kommenden Montag von der Schule beurlaubt“, heißt es in der Mitteilung von Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi.

Fall „in der Lehrerschaft“ an der Wilhelmschule

Betroffen ist außerdem die Wilhelmschule. Dort hat es der Stadt zufolge einen Corona-Fall „in der Lehrerschaft“ gegeben. Die Kinder der betroffenen Klasse seien nach dem Bekanntwerden von der Schule für Freitag (20.11.) beurlaubt worden. Eine Notgruppe sei eingerichtet worden.

In Quarantäne müssen die Kinder aber nicht, weil dies laut Kreisgesundheitsamt nicht notwendig sei.

Fridtjof-Nansen-Realschule ebenfalls betroffen

Nicht zur Ruhe kommt auch die Fridtjof-Nansen-Realschule: Hier hatte es schon in der vergangenen Woche mehrere Corona-Fälle gegeben. Laut Auskunft der Stadtverwaltung am Freitag sind nun weitere vier Schülerinnen und Schüler mit dem Coronavirus infiziert. 36 weitere Schüler müssten in Quarantäne, ebenso zwei weitere Lehrkräfte.

Damit greift das Coronavirus an Castrop-Rauxeler Schulen immer stärker um sich. Mit der Wilhelmschule ist mindestens die zehnte der 18 Castrop-Rauxeler Schulen allein in den vergangenen Wochen von Corona-Fällen betroffen. Am ASG hatte es wie an der FNR schon vor den aktuellen Meldungen Fälle gegeben. Teilweise sind die Corona-Fälle aber auch schon so lange her, dass die Quarantäne dort wieder aufgehoben worden ist.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt