Chef verfolgt Männer nach Sachbeschädigung an seinem Geschäft selbst

Fenster beschädigt

Drei Männer verfolgte der Inhaber einer Castrop-Rauxeler Firma am Freitag. Sie sollen eine Scheibe an seinem Geschäft beschädigt haben. Es kam zu weiterem Schaden. Nun fahndet die Polizei.

Schwerin

, 01.03.2021, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rund um die Johanneskirche auf Schwerin trug sich eine kleine Verfolgungsjagd zu, bei der auch ein Auto beschädigt wurde.

Rund um die Johanneskirche auf Schwerin trug sich eine kleine Verfolgungsjagd zu, bei der auch ein Auto beschädigt wurde. © Tobias Weckenbrock (A)

Der Inhaber nahm selbst die Füße in die Hand: Weil drei Männer die Fensterscheibe seiner Firma auf Schwerin beschädigt hatten, verfolgte er sie über Straßen und einen Schulhof bis zum Neuroder Platz. Nun sucht die Polizei mit relativ detaillierten Beschreibungen nach den drei flüchtigen Personen.

Die drei Männer beschädigten nach Angaben der Polizei am Freitag (26.2.) gegen 15.30 Uhr eine Fensterscheibe. Sie gehörte zu einem Unternehmen mit Sitz an der Dortmunder Straße im Castrop-Rauxeler Ortsteil Schwerin. Die Männer flohen in Richtung Cottenburgstraße, übers Schulgelände der Cottenburgschule, zwei von ihnen über die Westhofenstraße in Richtung Neuroder Platz.

Gefolgt vom Firmeninhaber (51), der sie dort aus den Augen verlor. Auf der Flucht trat einer der Männer an der Westhofenstraße gegen die Autotür ihres Verfolgers.

Der machte gegenüber der Polizei folgende Angaben zu den mutmaßlichen Tätern:

(1) ca. 20 Jahre, dünn, Cappy (hell), schwarze Kleidung

(2) ca. 20 Jahre, schlank, langer Bart, schwarz gekleidet, schwarze Lederjacke, gelber Pullover

(3) ca. 20 Jahre, pummelig / stabil, Bart, dunkel gekleidet, dicke Jacke. Vermutlich ab Cottenburgschule auf anderem Fluchtweg verschwunden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0800 2361111 zu melden.

Lesen Sie jetzt