Anstatt der Buslinie 482 verkehrt aktuell die Linie 82 der DSW21. © Nora Varga
DSW21

Busse mit zweistelligen Liniennummern sorgen in Castrop-Rauxel für Verwirrung

Seit Montag sind mehrere Busse der DSW21 mit abweichenden Liniennummern im Castrop-Rauxeler Stadtgebiet unterwegs. Was steckt dahinter?

Linienbusse der DSW21 sorgen seit Montagmorgen im Dortmunder-Westen und in Castrop-Rauxel für Kopfkratzen bei den Fahrgästen. Grund dafür sind nicht etwa Verspätungen der Linien, sondern die digitalen Anzeigen der Busse, die fehlerhafte Informationen bezüglich der jeweiligen Buslinie beinhalten. Beispielsweise verkehren aktuell anstatt der Buslinien 482 und 469, 470 nun die Linien 82, 69 und 70 mit identischen Zielangaben im Display. Aber warum werden nun aktuell nur zwei anstatt drei Zahlen in den Displays angezeigt?

Technischer Defekt

DSW21-Sprecher Marc Wiegand bringt Licht ins (Display-)Dunkel: „Die aktuellen Fahrplan-Daten werden in regelmäßigen Abständen auf die digitalen Zielanzeiger vorne an den Bussen und in den Haltestellen gespielt“. Bei der Daten-Übermittlung sei es am Montag zu einer Störung gekommen. Die Folge: Auf fast allen Anzeigern in den Haltestellen und an den Bussen fehlten seither bei der Linien-Anzeige die erste Ziffer, also die 4.

Die übrigen Ziffern würden korrekt angezeigt, das gleiche gelte für die Ziel-Texte der Anzeigen. Somit sei eine gute Fahrgastinformation weiterhin gewährleistet.DSW21 arbeite laut Wiegand mit Hochdruck an der Lösung. Die Haltestellen-Anzeigen sollten spätestens Dienstag wieder vollständig sein.

Bis die Ziel-Anzeiger an allen Bussen wieder vollständig seien, könnte es aber zwei bis drei Tage dauern. Hintergrund sei, dass alle Busse über das W-LAN an den Betriebshöfen neue Daten aufgespielt bekommen müssten.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.