Bewerben: Lensing Media Hilfswerk fördert Bildungsprojekte mit 5000 Euro

Bildungsscheck 2020

Das Lensing Media Hilfswerk vergibt in diesem Jahr erneut 5000 Euro an soziale Projekte in Castrop-Rauxel. Die Bewerbung läuft. 2019 gingen 3000 Euro an den Förderverein der Villa Kunterbunt.

Castrop

, 07.05.2020, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Kita Villa Kunterbunt ist wegen des massiven Wasserschadens im eigentlichen Gebäude immer noch in in einem Pavillon untergebracht.

Die Kita Villa Kunterbunt ist wegen des massiven Wasserschadens im eigentlichen Gebäude immer noch in einem Pavillon untergebracht. © Tobias Weckenbrock

Der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt stand im vergangenen Jahr das Wasser zwar nicht bis zum Hals, ein Wasserschaden hatte dort aber für einige Probleme gesorgt. Die Kita musste in eine Behelfsunterkunft umziehen, in der sie noch heute ist. Die Eltern bemängelten damals, dass in dieser Unterkunft ein kindgerechter Außenbereich fehle.

Um das zu ändern, bewarb sich der Förderverein der Kindertagesstätte mit seinem Projekt „Hier ist es auch schön“ um die Förderung des Lensing Media Hilfswerks. Mit Erfolg: 2019 gingen 3000 Euro des Hilfswerks an den Verein, der seitdem mit dem Geld die Verschönerung des Außenbereichs vorantreibt. So habe der Verein von dem Geld bereits einen Sichtschutz und neue Bänke angeschafft, sagte Denis Kleinhaus vom Förderverein der Villa Kunterbunt.

Noch nicht alles ausgegeben

Das Außengelände ist damit aber noch lange nicht fertig. Da sich die Reparaturen am eigentlichen Standort noch länger hinziehen, hat der Verein ein noch nicht aufgebautes Klettergerüst zum Behelfsstandort transportiert, um es dort aufzubauen.

Auch dafür konnte der Förderverein das Geld des Hilfswerks gut gebrauchen. Alles hätten sie aber noch nicht ausgegeben, sagte Kleinhaus. „Wir haben noch ein paar Sachen geplant.“ So sollen etwa Weiden-Tipis für die Kinder gekauft werden, damit sie darin spielen können.

„Wir können uns nur recht herzlich bedanken“, sagte Kleinhaus. „Die Förderung des Lensing Media Hilfswerks hat uns sehr geholfen. Das Geld hätten wir sonst nur schwierig zusammenbekommen – vor allem nicht so schnell. Da hätten wir viele Waffeln verkaufen müssen.“

Auch 2020 werden Bildungsprojekte gefördert

Wie im vergangenen Jahr werden auch 2020 wieder Projekte in Castrop-Rauxel mit insgesamt 5000 Euro gefördert. An bis zu drei Projekte wird das Preisgeld verteilt. An wen, entscheidet eine Jury oder das Los.

Das Lensing Media Hilfswerk

  • Als modernes Medienunternehmen sehen wir uns in der besonderen Verantwortung, uns gezielt gemeinnützig einzusetzen.
  • Das Lensing Media Hilfswerk gibt diesem Engagement ein eigenes Dach.
  • Als gemeinnützige Institution sammelt es eigene Spenden für lokale Projekte wie etwa beim „Bildungscheck 2020“, bei dem das Hilfswerk 70.000 Euro für Bildungsprojekte spendet.
  • Wer das Hilfswerk unterstützen möchte, kann spenden: Lensing Media Hilfwerk gGmbH, Sparkasse Dortmund, IBAN: DE64 4405 0199 0001 3187 56
  • Kontakt zum Hilfswerk können Sie telefonisch unter (0231) 90 59 61 00 oder mit einer E-Mail an hilfswerk@lensingmedia.de aufnehmen.

Um das Preisgeld bewerben können sich alle Bildungseinrichtungen. Laut Satzung des Hilfswerks können Sportprojekte nicht gefördert werden. Auch wer 2018 oder 2019 gewonnen hat, darf in diesem Jahr nicht mitmachen. Für die Bewerbung werden Satzung und Freistellungsbescheid (ersatzweise §61a) benötigt.

Der „Bildungsscheck 2020“ fördert die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen, unabhängig vom sozialen Hintergund. Denn Bildung ist der zentrale Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe und Wohlstand. Ob Zirkusprojekt, Umwelt- und Naturschutzprojekt oder Schulhofbemalung – das Preisgeld des Bildungsschecks erfüllt Kinderwünsche.

Seit dem 20. April läuft die Bewerbungsphase für den „Bildungsscheck 2020“. Bisher haben sich zwei Castrop-Rauxeler Projekte beworben. Melden Sie also Ihr Projekt an: Bis zum 31. Mai um 24 Uhr können sich lokale Bildungsprojekte auf der Internetseite des Hilfswerks (www.lensingmedia.de/hilfswerk) bewerben. Bei Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte per Mail an Jeannine Kampmann unter jeannine.kampmann@lensingmedia.de.

Lesen Sie jetzt