Autofahrerin (46) gestoppt – Polizei-Kontrolle ergab mehrere Vergehen

Verkehrskontrolle

Da hatten Beamte der Polizei wohl den richtigen Riecher: Die Autofahrerin, die ihnen auffiel, fuhr ohne Fahrerlaubnis. Das war aber längst nicht das einzige Delikt der Castrop-Rauxelerin (46).

Ickern

, 06.01.2021, 13:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Straße In der Wanne (Archivfoto) war die Polizei bei einer Verkehrskontrolle sehr erfolgreich.

In der Straße In der Wanne (Archivfoto) war die Polizei bei einer Verkehrskontrolle sehr erfolgreich. © Archiv

Während einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend (5.1.) gegen 22 Uhr bewiesen Castrop-Rauxeler Polizisten ein gutes Auge: Auf der Straße In der Wanne in Ickern fiel ihnen eine Autofahrerin (46) aus Castrop-Rauxel auf. Schnell stellte sich heraus, dass die Frau einiges zu verbergen hat.

Denn nach ersten Erkenntnissen fuhr sie ohne Führerschein. Damit nicht genug: Es ergaben sich vor Orte Hinweise, dass die Castrop-Rauxelerin unter dem Einfluss von Drogen Auto gefahren ist.

Und es ging noch weiter: Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass die amtlichen Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Auto und Kennzeichen gehörten also nicht zusammen.

Drogen im Fahrzeug

„Dementsprechend ergab sich der Hinweis, dass für das Auto weder Steuern noch Versicherungsbeiträge gezahlt wurden“, heißt es in der Mitteilung der Polizei von Mittwoch (6.1.). Da nicht nachgewiesen werden konnte, dass das Auto der 46-Jährigen gehört, wurde es sichergestellt.

Zum krönenden Abschluss machten die Polizisten im Inneren des Fahrzeugs noch eine Entdeckung: Sie fanden Drogen. Gegen die Autofahrerin wurden entsprechende Strafanzeigen geschrieben. Die bearbeitet nun die Staatsanwaltschaft weiter.

Lesen Sie jetzt