Autofahrer müssen in Castrop-Rauxel mit zwei weiteren Baustellen leben

Umleitung

Autofahrer müssen sich in Castrop und Obercastrop derzeit mit zwei Straßensperrungen herumärgern. Und das wird auch mindestens zehn Wochen lang so bleiben.

Castrop-Rauxel

, 10.09.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Cottenburgstraße soll der Gehweg erneuert werden. Dafür ist die Straße zwischen Am Stadtgarten und Schillerstraße nur in eine Richtung befahrbar.

An der Cottenburgstraße soll der Gehweg erneuert werden. Dafür ist die Straße zwischen Am Stadtgarten und Schillerstraße nur in eine Richtung befahrbar. © Thomas Schroeter

Die Cottenburgstraße und die Thomasstraße sind seit Montag (7.9.) für Autofahrer Sperrgebiet. Grund dafür sind Arbeiten an Gehwegen der beiden Straßen, die der EUV in Auftrag gegeben hat.

An der Cottenburgstraße in Obercastrop haben Arbeiter jetzt damit begonnen, die geplante Baustelle mit Baken und Absperrschranken einzurichten und Umleitungsschilder aufzustellen.

Wegen der Sperrung der Cottenburgstraße sind weiträumig Umleitungen ausgeschildert.

Wegen der Sperrung der Cottenburgstraße sind weiträumig Umleitungen ausgeschildert. © Thomas Schroeter

Auf der Cottenburgstraße wird der Gehweg von der Bochumer Straße bis etwa zur Einmündung der Straße Am Stadtgarten neu gemacht. Die Arbeiten sollen voraussichtlich nach zehn Wochen abgeschlossen sein.

Einbahnstraßenregelung für Autofahrer

Für die Dauer der Sanierungsmaßnahme wird in dem Abschnitt der Cottenburgstraße zwischen Bochumer Straße und Am Stadtgarten eine Einbahnstraßenregelung eingeführt – von der Bochumer Straße aus in Richtung B235. Umleitungen sind weiträumig ausgeschildert. Entsprechende Schilder stehen bereits auf der B235 schon vor dem Engelburgplatz.

An der Thomasstraße werden Hausanschlüsse erneuert und Gehwege saniert.

An der Thomasstraße werden Hausanschlüsse erneuert und Gehwege saniert. © Ronny von Wangenheim

Sperrgebiet ist zudem seit Montag die Thomasstraße, eigentlich eine wichtige Parkstraße für Altstadt-Besucher, da man hier kostenlos und zeitlich unbegrenzt parken kann. Hier sollen Arbeiten an Trinkwasser- und Stromhausanschlüssen sowie an einer Gasversorgungsleitung erledigt werden.

Anschließend möchte man den Gehweg der Thomasstraße in weiten Bereichen barrierefrei sanieren. Die Arbeiten sollen vier Wochen dauern.

Lesen Sie jetzt