Auto-Tuner aus Castrop-Rauxel geht bis an die Grenzen der Legalität

Tunen

Wahid Rahimy (29) hat keine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker abgeschlossen. Aber in seiner Werkstatt frisiert er Autos. Er möchte die Kunden mit niedrigen Preisen und Qualität überzeugen.

Castrop-Rauxel

, 18.10.2019, 15:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto-Tuner aus Castrop-Rauxel geht bis an die Grenzen der Legalität

Dieser Mercedes ist in der Werkstatt „O Performance“ getunt worden. © Rahimy

Seit dem 1. August gibt es den selbsternannten „Tuningspezialisten für Reifen, Felgen und Fahrwerke“ in Castrop-Rauxel. „EO Performance“ heißt die Werkstatt an der Industriestraße 12 und der Inhaber ist der 29-jährige Wahid Rahimi.

Der Groß- und Außenhandelskaufmann war nach seiner Ausbildung bei einer Tuningfirma in Essen beschäftigt. Nun hat er sein eigenes Unternehmen gegründet und möchte sich nach eigenen Angaben vor allem mit niedrigen Preisen bei gleichzeitig guter Qualität gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Jetzt lesen

Die Neueröffnungspreise seien kaum zu unterbieten. Der Radwechsel für einen kompletten Satz ist ab 15 Euro möglich, die Montage sowie die Reifenlagerung pro Saison ab 29 Euro und die Reifenreparatur kostet 10 Euro. Diese Preise sollen bis zum 1. März 2020 gelten.

Tieferlegen und Leistungserhöhung

Da Wahid Rahimy keine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker abgeschlossen hat, werden keine Karosseriearbeiten wie Schweißen oder Spachteln durchgeführt. Er arbeite mit lokalen Karosseriebauer und -lackierern zusammen, die solche Arbeiten übernehmen.

Rahimy selbst tunt – und Rahimi geht dabei bis an die Grenze des Erlaubten, „aber nicht darüber hinaus“, sagt er. Es würden beispielsweise Wagen bis auf elf Zentimeter tieferlegt. Die Geschwindigkeit der Autos könne erhöht werden, in dem die Leistung gesteigert wird. Dabei werden laut Rahimi die Emissionswerte berücksichtigt.

Lesen Sie jetzt