Radio Ruhrpott: Auto-Musical auf dem Europaplatz findet Ende Juli nicht statt

„Mein Auto macht Theater“

Das Auto-Musical „Mein Auto macht Theater“ sollte am 25. und 26. Juli auf dem Europaplatz in Castrop-Rauxel stattfinden. Daraus wird nun nichts, die Premiere wird verschoben.

Castrop-Rauxel

14.07.2020, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Süßes Paar: Petra und Richie küssen sich beim Musical „Radio Ruhrpott“ durch eine Corona-Scheibe.

Süßes Paar: Petra und Richie küssen sich beim Musical „Radio Ruhrpott“ durch eine Corona-Scheibe. © Bettina Jäger

Es war ein ehrgeiziger Plan, den die Musical-Macher am 8. Juni vorgestellt hatten: „Mein Auto macht Theater“ und der erste Corona-Bühnen-Kuss. An dieser Idee hatte man viele Wochen mit vielen Beteiligten hart gearbeitet.

Es sollte eine absolute Premiere werden, im Theater „Radio Ruhrpott“ vor wenigen Besuchern aufzuführen und gleichzeitig live über mehrere Kameraeinstellungen auf den Europaplatz ins „Musical Drive Inn“ zu übertragen.

Jetzt lesen

„Musical meets Autokino“, so die Idee, die jedem Besucher Ende Juli sein besonderes Kulturerlebnis bieten sollte. Das muss jetzt nicht abgesagt, aber doch verschoben werden. Als angepeilten neuen Termin nennen die Musical-Macher das Wochenende 12./13. September.

Es gab zu viele Unsicherheiten

Die letzten Tage hätten gezeigt, dass es in der Corona-Krise noch so viele Unsicherheiten bei Veranstaltungen gebe, dass man lieber auf Nimmer Sicher gehen wollte und die Vorstellungen darum verschoben hat.

Bereits vorbestellte Karten für die Vorstellungen behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden. Und wer sich schon für die neuen Termine Karten sichern möchte oder Rückfragen zu Karten oder Vorstellungen hat, findet alle Infos auf der Webseite des Musicals: www.radioruhrpott.de

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt