Feuerwehreinsatz

Auto brennt komplett aus – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

In Castrop-Rauxel hat vergangene Nacht ein Auto Feuer gefangen, ein weiteres Fahrzeug wurde beschädigt. Möglicherweise wurde der Brand vorsätzlich gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Mittwoch in Castrop-Rauxel ein brennendes Auto löschen (Symbolbild). © picture alliance / dpa

In der Nacht zu Mittwoch wurden einige Castrop-Rauxeler unfreiwillig aus dem Schlaf gerissen. Gegen 1.45 Uhr fing ein Auto in der Erfurter Straße in Deininghausen Feuer und brannte vollständig aus.

Bei dem Brand wurde ein weiteres Fahrzeug, das unmittelbar vor dem brennenden Auto geparkt war, ebenfalls beschädigt. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen kann die Polizei eine Brandstiftung nicht ausschließen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf knapp 5000 Euro.

Da der Verdacht gegeben ist, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde, ist die Polizei aktuell auf der Suche nach möglichen Zeugen, die in der Nacht etwas Verdächtiges auf der Erfurter Straße beobachtet oder mitbekommen haben und daher eventuell Hinweise zur Tag geben können. Diese nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter der Tel. 0800 2361111 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.