Kleintransporter rammt Auto: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Verkehrsunfall

Ein Kleintransporter ist am Mittwochmittag in das Auto eines Castrop-Rauxelers gefahren. Bei dem Auffahrunfall entstand ein ungewöhnlich hoher Sachschaden.

Henrichenburg

, 24.03.2021, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei dem Unfall auf der Hebewerkstraße wurde eine Person leicht verletzt.

Bei dem Unfall auf der Hebewerkstraße wurde eine Person leicht verletzt. © picture alliance / dpa

Ein Auffahrunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Mittwoch gegen 12 Uhr auf der Hebewerkstraße. Eine Beteiligte wurde leicht verletzt.

Ein 68-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel fuhr laut Polizei mit seinem Auto auf der Hebewerkstraße in Richtung Dattelner Straße. Kurz nach dem Fasanenweg wollte er nach links auf ein Privatgelände abbiegen. Eine 55-jährige Autofahrerin aus Remscheid, die sich zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Kleintransporter hinter dem 68-Jährigen befand, fuhr ihm dabei auf.

Beifahrerin mit Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren

Die 70-jährige Beifahrerin des Castrop-Rauxelers verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Jetzt lesen

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Nach erster Schätzung entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 45.000 Euro.

Lesen Sie jetzt