An der Grundschule am Hügel gibt es einen bestätigten Corona-Fall

Coronavirus

An der Grundschule Am Hügel in Castrop gibt es einen aktuellen Corona-Fall. Betroffen ist ein Schulkind. Welche Konsequenzen das hat, muss noch am Montag beschlossen werden.

Castrop-Rauxel

, 22.06.2020, 13:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Grundschule am Hügel ist von einem positiven Corona-Fall eines Schulkindes betroffen.

Die Grundschule am Hügel ist von einem positiven Corona-Fall eines Schulkindes betroffen. © Anissa Sawatzki

Die Grundschulen in Castrop-Rauxel sind gerade mal wieder eine Woche am Start, da gibt es schon Alarm: An der Grundschule am Hügel in Castrop gibt es aktuell einen bestätigten Corona-Fall.

Das bestätigte die Schulleiterin Patricia Anders unserer Redaktion am Telefon. „Mehr möchte ich dazu nicht sagen, das müssen Sie verstehen. Ich habe gerade andere Dinge zu regeln“, ergänzte die Schulleiterin.

Weitere Tests stehen wohl noch aus

Wie wir aus dem Umfeld der Schule erfahren haben, sind weitere Personen in der Schule bereits getestet worden, auch Lehrer wohl. Ergebnisse weiterer Tests soll es aber wohl erst am Dienstag, 23. Juni, geben. Demnach soll es sich bei der Person, die an Corona erkrankt ist, um ein Schulkind handeln.

Dass es sich bei der positiv auf Corona getesteten Person tatsächlich um ein Kind handelt, ist mittlerweile vom Kreis-Pressesprecher Jochem Manz bestätigt worden. Wie es an der Schule weiter geht, ist noch nicht ganz klar.

Kreis sieht noch keinen Schließungsgrund

Die Information über den aktuellen Corona-Fall hat inzwischen auch die Stadt erreicht. Wie Stadt-Sprecherin Maresa Hilleringmann erläuterte, hätten sich Sozialdezernentin Regina Kleff und Bürgermeister Rajko Kravanja bereits mit der Situation beschäftigt.

Das Kreisgesundheitsamt sieht bisher keinen Grund, die Schule zu schließen. Ob es bei dieser Entscheidung bleibt und wie sich die Stadt genau dazu stellt, wird sich im weiteren Verlauf des Tages noch entscheiden.


Lesen Sie jetzt