Fluchtversuch eines 57-jährigen Castrop-Rauxelers scheitert nach Alkoholfahrt

Unfallfahrt

Eine Autofahrt eines 57-jährigen Castrop-Rauxelers endete in Kirchlinde nach einem Fluchtversuch. Der Fahrer war nicht nur betrunken, die Polizei stellte auch ein weiteres Vergehen fest.

Kirchlinde

, 06.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Fluchtversuch eines 57-jährigen Castrop-Rauxelers scheitert nach Alkoholfahrt

Die Alkoholfahrt eines 57-jährigen Castrop-Rauxelers endete an einem Briefkasten. © picture alliance / dpa

Der 57-jährige Castrop-Rauxeler war laut Aussage der Polizei am Mittwoch gegen 21.30 Uhr mit seinem Auto in Richtung Westen auf der Siepmannstraße in Dortmund-Kirchlinde unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 53 soll er schlagartig nach links abgebogen und auf den dortigen Gehweg gefahren sein.

Dort fuhr der Mann zunächst weiter, bis er kurz darauf gegen ein geparktes Auto und einen Postablagekasten prallte. Als der Mann mit seinem Auto zunächst nicht mehr weiterkam, fuhr er noch mehrere Male gegen ein anderes Auto.

Der 57-jährige Castrop-Rauxeler wollte von der Unfallstelle flüchten

Daraufhin stieg der 57-Jährige aus, schaute sich um und wollte anschließend offenbar weiterfahren, wie die Polizei mitteilte. Die bereits eingetroffenen Polizisten konnten den Castrop-Rauxeler jedoch an der Weiterfahrt hindern und zogen den Mann aus dem Fahrzeug.

Starker Alkoholgeruch im Atem des Autofahrers führte zu einem freiwilligen Atemalkoholvortest - mit deutlich positivem Ergebnis. Weitere Recherchen der Polizisten ergaben, dass der 57-Jährige offenbar keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Die Polizei sucht nach weiteren möglichen Unfallstellen

Die Beamten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Eine Ärztin entnahm dem Mann eine Blutprobe. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 17.000 Euro. Die Ermittlungen, auch in Bezug auf weitere mögliche Unfallstellen, dauern an.

Lesen Sie jetzt
WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt