Alicia-Awa Beissert: „Der Text von ‚Good Things‘ passt einfach perfekt zu mir“

dzDeutschland sucht den Superstar

Am Samstag entscheidet sich, wer Deutschlands neuer Superstar ist. Alicia-Awa Beissert wird dann erstmals ihren eigenen Song singen - auch wenn sie wieder mit Problemen zu kämpfen hat.

Castrop-Rauxel

, 26.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Sie hat es bis ins Finale geschafft und gehört zu den vier besten Kandidaten bei der RTL-Sendung Deutschland sucht den Superstar. Für die Castrop-Rauxelerin Alicia-Awa Beissert geht ein Traum in Erfüllung. Am Samstagabend könnte sie dann sogar Deutschlands neuer Superstar werden und in die Fußstapfen von beispielsweise Alexander Klaws und Pietro Lombardi treten.

Zuvor sprach die 22-Jährige im Interview mit uns über die Aufregung vor dem Finale und ihre Songs beim Finaltag - darunter ihr eigenes Lied „Good Things“.

Du hattest vor der ersten Live-Show etwas Schlafprobleme. Nun steht das Finale an, kannst du trotzdem etwas ruhiger schlafen?

Tatsächlich ist es lustig, dass du das genau jetzt fragst. Denn kurz vor der zweiten Live-Show waren die Schlafprobleme weg und nun seit Dienstag sind sie wieder da, sodass ich einfach sehr früh aufgewacht bin und nicht mehr schlafen konnte. Das ist die Aufregung.

Wenn du einmal auf die vergangenen Monate zurückblickst - was war für dich bislang der schönste Moment bei DSDS?

Ich hatte zwei sehr schöne Momente. Zum einen der Moment, wo ich mich in Thailand wiedergefunden habe, nach dem Gespräch mit Oana. Das hat mir sehr viel bedeutet, weil mir das gezeigt hat, was für ein guter Mensch Oana ist und weil es nicht selbstverständlich ist, dass sie dann mit mir darüber redet. Und zum anderen in der vergangenen Woche bei der dritten Live-Show, als ich die guten Kritiken nach meinen beiden Auftritten erhalten habe. Das hat mir sehr viel Motivation und Power gegeben, sodass ich mir gesagt habe: „Okay, Alicia. Jetzt erst recht!“

Jetzt lesen

Blicken wir nun nach vorne, auf das Finale. Du wirst zunächst „Girl on Fire“ von Alicia Keys singen. Wie findest du das Lied?

Ich liebe das Lied und ich liebe Alicia Keys. Das war früher mein Motivationslied als ich nach dem Umzug zur Schule gefahren bin. Ich habe das ehrlich jeden Morgen eine Stunde lang gehört, einfach immer auf Replay. Es ist einfach ein sehr starkes Lied und zeigt einem auf, dass man viel Erreichen kann, deswegen freue ich mich jetzt schon darauf, das Lied zu singen.

Gerade unter diesen Voraussetzungen: Glaubst du, dass dir das Lied von allen Liedern bei den Live-Mottoshows, die du gesungen hast, am besten liegt?

Das Lied ist sehr anspruchsvoll, Alicia Keys ist keine Sängerin, die einfach irgendwelche Töne heraushaut. Ich glaube, es liegt ihr eher als mir (lacht). Ich hatte schon Lieder, die mir eher lagen - ruhigere Nummern. Das Lied hat viel Power und die erzeugt Aufregung und dazu die Performance – das macht mich sehr aufgeregt.

Jetzt lesen

Am Freitag erschien dein eigenes Lied „Good Things“, was du am Samstag auch singen wirst. Was ist das für ein Song und worum geht es in dem Text?

Es geht eher in die Richtung Pop/Dance. In dem Lied geht es um eine Beziehung und dass man im Leben nicht aufgeben, sondern hart an den Dingen arbeiten soll, die nicht gut laufen. Der Text heißt eigentlich „Good things don’t come easy“, also gute Dinge kommen nicht von alleine, man muss immer etwas tun dafür. Ich finde, der Text passt perfekt zu mir.

Ganz ehrlich: Hast du dir schon darüber Gedanken gemacht, wie es sein könnte, wenn du ab Samstagabend plötzlich Deutschlands neuer Superstar wärst?

Nein, habe ich wirklich noch nicht. Ich weiß, dass ich viel arbeiten werde, darauf freue ich mich. Ich werde viel Musik machen, aber ich weiß auch, dass viel Disziplin dahinter steckt. Ich habe mich aber nie so wirklich mit dem Thema befasst.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Deutschland sucht den Superstar

Ein Tag hinter den Kulissen der RTL-Sendung mit der DSDS-Kandidatin Alicia-Awa Beissert

Die Zuschauer bekommen nur die Show von Deutschland sucht den Superstar zu sehen. Doch was passiert eigentlich hinter den Kulissen? Wir haben Alicia-Awa Beissert einen Tag lang begleitet. Von Marcel Witte

Lesen Sie jetzt