AfD blitzt bei Nutzungsanfrage für Europa- und Stadthalle erneut ab

dzPolitik

Die Nutzung von Europahalle oder Stadthalle für eine Aufstellungsversammlung der AfD im Kreis zur Kreistagswahl im September am 24. Mai ist abgelehnt worden. Als Grund werden Proben genannt.

Castrop-Rauxel

, 16.05.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der AfD-Kreisverband Recklinghausen wollte für seine geplante Kandidatenaufstellung vor dem Wahltermin am 13. September Europa- oder Stadthalle nutzen. Die Nachricht über eine solche Zusammenkunft am Sonntag, 24. Mai, in Castrop-Rauxel ist - Stand jetzt - nicht zutreffend. Jedenfalls nicht für Europa- oder Stadthalle, wie im Internet kommuniziert.

Jetzt lesen

Forum-Chef Peter Breuer sagt im Gespräch mit unserer Redaktion: „Das Treffen bei uns wird nicht klappen.“ Er verweist darauf, dass das in Castrop-Rauxel beheimatete Westfälische Landestheater (WLT) aufgrund der Abstandsregeln im Zuge der Corona-Epidemie auf die Bühne in der Europahalle für seine Proben angewiesen sei.

Forum: Das WLT braucht beide Hallen für seinen Proben

Und die Stadthalle? Breuer: „Auch die wird vom WLT für den Probebetrieb für anstehende Veranstaltungen wie Bühne raus und andere benötigt.“ Musiker und Schauspieler übten im Übrigen getrennt. Wer von der AfD hatte denn nachgefragt? Breuer: „Das kann ich explizit gar nicht sagen.“

Jetzt lesen

Ende Januar hatte Peter Lipa einen Leserbrief unter der Überschrift „Keine Räume für die AfD“ verfasst. Darin hatte der AfD-Mann beklagt, dass seine Partei immer wieder bei der Stadtverwaltung abgeblitzt sei, wenn es um die Nutzung von Räumlichkeiten ging.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt