Zahlreiche BVB-Fragezeichen vor dem Spiel in Hoffenheim

Borussia Dortmund

Fast ohne Vorbereitung geht der BVB ins Spiel bei 1899 Hoffenheim. Endgültige Gewissheit bei den Rückkehrern gibt es erst am Freitag. Auch Manuel Akanji bleibt im Wartestand.

Dortmund

, 15.10.2020, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ist in dieser Saison noch ohne Bundesliga-Einsatz: BVB-Routinier Lukasz Piszczek (M.).

Ist in dieser Saison noch ohne Bundesliga-Einsatz: BVB-Routinier Lukasz Piszczek (M.). © Inderlied / Kirchner-Media

BVB-Trainer Lucien Favre zuckte, angesprochen auf die enormen personellen Probleme in der Defensive, mit den Schultern. „Wir müssen kreativ sein und positiv an die Sache herangehen“, meinte der Schweizer auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

In der Champions League droht dem BVB der Abwehr-Notstand

Dortmund geht ohne Dan-Axel Zagadou (Knieverletzung), Nico Schulz (Muskelfaserriss) und Manuel Akanji (Corona-Infektion) in den vierten Bundesliga-Spieltag. Akanji, der laut Favre noch bis mindestens Samstag in häuslicher Isolation steckt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch das Champions-League-Spiel in Rom am Dienstagabend verpassen. Da gegen Lazio auch Emre Can gesperrt fehlen wird, würde in Mats Hummels nur ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung stehen.

Für den BVB stehen nun drei Englische Woche in Serie auf dem Programm, bevor eine weitere Länderspielpause eingeschoben wird. Sportdirektor Michael Zorc hält sich - im Gegensatz zu einigen seiner Bundesliga-Kollegen - mit Kritik zurück: „Wir haben eine sehr schwierige Zeit vor uns mit der Pandemie-Situation und dem Spielplan. Es bringt nichts, wenn wir mit dem Finger auf die Verbände zeigen. Wir müssen es so annehmen, wie es ist. Der Trainer muss improvisieren. Das ist alternativlos.“

BVB-Nationalspieler kehren erst am Donnerstagnachmittag zurück

Einige Nationalspieler kehren erst am Donnerstagnachmittag zurück nach Dortmund und müssen zunächst zum Corona-Test. Fällt dieser negativ aus, steht der die Rückkehr ins Mannschaftstraining nichts mehr im Weg. Gewissheit wird es für Favre und Zorc daher erst am Freitag geben, bevor sich der BVB am frühen Abend auf den Weg nach Mannheim macht.

Lesen Sie jetzt