RUHR.2010-Cup für U19-Teams

Kultur am Ball

DORTMUND Bayern München, Schalke 04 und Werder Bremen bekommen die BVB-Fans jährlich zu sehen. Teams wie AC Mailand, FC Liverpool oder Fenerbahce stellten sich schon lange nicht mehr in Dortmund vor. Die Kulturhauptstadt RUHR.2010 macht es aber möglich.

von Von Thomas Schulzke

, 07.01.2010, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stolze Präsentation der Siegerpokale.

Stolze Präsentation der Siegerpokale.

Organisationschef Heinz Keppmann spricht im Vorfeld vom „bestbesetzten U19-Turnier, das je auf deutschem Boden stattgefunden hat“. Fritz Pleitgen, Manager Kulturhauptstadt RUHR.2010, hob das Turnier ebenfalls hervor: „Das ist einfach eine fantastische Veranstaltung. Sport ist Teil der Kultur und öffnet den Horizont für andere Kulturen.“ Der Etat von rund 300 000 Euro ist aktuell schon zu 70 Prozent gedeckt. Wolfgang W. Wortelmann vom Organisations-Team ist sich sicher, dass bis zum ersten Spiel, das restliche Geld vorhanden sein wird. Harald Heinze, Vorsitzender des Vereins zur Förderung Europäischer Jugendbegegnung hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: „Ich denke, dass 20 000 Zuschauer zu den Spielen kommen werden.“

Lesen Sie jetzt