Pulisic und Bürki ragen gegen Gladbach heraus

BVB-Einzelkritik

Kompakt in der Defensive, abschlussstark nach dem 1:2-Rückstand: Borussia Dortmund hat am Samstag beim 3:2 eins seiner besten Auswärtsspiele in dieser Saison absolviert. Torhüter Roman Bürki und Christian Pulisic verdienten sich die Bestnoten. Der BVB in der Einzelkritik.

MÖNCHENGLADBACH

, 22.04.2017 / Lesedauer: 4 min
Pulisic und Bürki ragen gegen Gladbach heraus

Sorgte mit seiner Schnelligkeit immer wieder für Gefahr: Christian Pulisic. (l.).

Roman Bürki: Vor der Pause musste er dank seiner konzentrierten Vorderleute nicht einen Ball halten - dennoch aber einen aus dem Netz holen. Nach dem Wechsel dann zwei Mal stark im Eins-gegen-Eins. Erst rettete er gegen Andre Hahn, kassierte dennoch nach der Ecke das 1:2 (49.). Wichtiger: Beim Stand von 2:2 war er auch gegen Patrick Hermann Sieger. Note: 2,0

Matthias Ginter: Fühlte sich auf der Seite deutlich wohler als im Zentrum. Ohne gravierenden Fehler lieferte er eine solide Partie ab. Seine beste Szene hatte er, als er in der 69. Minute eine Überzahl-Situation der Gladbacher mit gutem Stellungsspiel zunichte machte. Note: 3,0

Sven Bender: Stark in der Zweikampfführung. Gewann 78 Prozent seiner direkten Duelle, war mit 105 Ballkontakten im Aufbau dazu eine wichtige Anspielstation. Rechtfertigte mit gutem Stellungsspiel das Vertrauen von Thomas Tuchel und ist daher auch für das Pokalspiel eine Option. Note: 2,5

Marcel Schmelzer: Unglücklich seine Rettungsaktion, die im Eigentor mündete. Das blieb letztlich folgenlos. Zuvor mit mangelhafter Absprache im Laufduell mit Bender gegen Gladbachs Hahn. Hatte einige gute Ballgewinne, auch wenn daraus nach vorne nicht sehr oft Gefahr entstand. Note: 3,5

Erik Durm: Auf der Seite hielt er sich merklich zurück, spielte Sicherheitsbälle und war so nur selten eine prägende Figur. Gröbere Schnitzer blieben diesmal aus, allerdings war er nur selten ins Dortmunder Spiel eingebunden. Wenn die Post abging, dann meistens auf der anderen Seite. Insgesamt daher unauffällig. Note: 3,5

Gonzalo Castro: Das Viertelfinale der Champions League fand komplett ohne ihn statt, auch im Liga-Spiel gegen Frankfurt nur eingewechselt. Die Partie war also eine Bewährungschance für den Ex-Leverkusener. Er konnte sie nicht vollends nutzen. Auf der Acht mit 78 Ballkontakten, die aber meistens in Sicherheitspässen mündeten. Lief zwar über zwölf Kilometer, konnte dem BVB-Spiel aber nicht seinen Stempel aufdrücken. Chance vertan. Note: 4,0

Mikel Merino: Wenn er nicht in Bedrängnis ist, blitzt auf, dass er Technik und Übersicht hat. In Gladbach bekam er nach Nuri Sahins Verletzung endlich mal eine längere Einsatzzeit - die leider geprägt war von dem Riesenbock, der zu Gladbachs 1:1-Ausgleich führte. Danach brauchte er eine Weile, um sich davon zu erholen. Brachte die zweite Hälfte dann ohne größeren Schaden über die Runden. Aus solchen Fehlern wird er lernen. Note: 4,5

Raphael Guereiro: Bei Gladbacher Ballbesitz ließ er sich in die Kette zurückfallen und hatte die Aufgabe, Gladbachs Flügelflitzer Traore zu bremsen. Das gelang ordentlich. Besetzte mit Pulisic die Seite, über die viele Dortmunder Offensivaktionen liefen und war spät im Spiel einer der Haupt-Protagonisten: Erst klatschte sein Linksschuss an den Innenpfosten, dann traf er per Kopf zum Siegtreffer. Einer der kleinsten Borussen war am Ende ganz groß. Note: 2,5

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 30. Spieltag: Borussia M'gladbach - BVB 2:3 (1:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.
22.04.2017
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.© Foto: dpa

Ousmane Dembele: Seit Wochen ist er unübersehbar in einem Loch. Leistete sich auch in Gladbach viele Fehlpässe, Missverständnisse und fand nicht die richtige Balance zwischen sicheren Abspielen und Dribblings. Wie gut, dass er dennoch in der Lage ist, Bälle zu spielen wie vor Aubameyangs Tor zum 2:2. Es war die bereits neunte Vorbereitung eines Treffers des Dortmunder Torjägers, der erst kurz zuvor eingewechselt worden war. Scheinbar fühlt sich Dembélé besonders wohl, wenn sein Ziehvater mit ihm auf dem Rasen steht. Note: 3,5

Christian Pulisic: Ein starker Auftritt des US-Amerikaners! Körperlich sehr präsent in den Zweikämpfen, setzte seinen Körper sehr robust ein. In den Sprints unwiderstehlich. Dass er schneller als sein künftiger Teamkollege Mo Dahoud ist, wissen jetzt alle. Auch spät im Spiel noch mit tollen Sprints. Note: 2,0

Marco Reus: Auch als Stoßstürmer so wichtig für diese Mannschaft. Sein Einsatz war eine kleine Überraschung, er wirkte dann aber auch nicht so, als ob ihn der 90-Minuten-Einsatz in Monaco überanstrengt hätte. Verwandelte den Strafstoß sicher (10.), hätte nach Pulisic-Zuspiel beinahe dann noch ein zweites Mal getroffen. Nach einer Stunde durfte er sich für München schonen. Note: 2,5

Pierre-Emerick Aubameyang: Durfte sich nach sechs 90-Minuten-Einsätzen im April zunächst ausruhen. War dann voll da, als ihm Dembele den Ball kurz nach seiner Einwechslung maßgerecht in den Lauf legte. Sehenswert, wie er dann Gladbachs Sommer ausspielte und die Kugel auch noch an Tobias Strobl vorbei schlenzte. Sein 27. Saisontreffer, der Gabuner ist weiter auf Rekordkurs. Note: 2,5

Lesen Sie jetzt