Presse huldigt Hurrikan Haaland - BVB-Fans fordern Haalandstraßenviertel

Champions League

Erling Haaland begeistert die Fußballwelt. Die internationalen Medien huldigen dem BVB-Neuzugang nach dem 2:1 gegen Paris. Dortmunds Fans fordern das Haalandstraßenviertel.

Dortmund

, 19.02.2020, 15:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ekstase in Dortmund: Erling Haaland (r.) hat soeben den BVB-Siegtreffer gegen Paris erzielt.

Ekstase in Dortmund: Erling Haaland (r.) hat soeben den BVB-Siegtreffer gegen Paris erzielt. © imago / Moritz Müller

Der fulminante 2:1-Erfolg des BVB gegen Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bringt die Fußballwelt in Wallung. Die internationalen Medien huldigen dem 19-jährigen Norweger, die Dortmunder Fans fordern standesgemäß das Haalandstraßenviertel.


Fan-Reaktionen in den sozialen Netzwerken:

  • „bvb96fan“ (Twitter): „Eigentlich müssten die Kritiker von Can zwar nach dem Frankfurt-Spiel schon ruhig sein, aber wirklich spätestens jetzt still sein. Was hat der Junge gekämpft? Was ein Wille und ein Kämpfer. So ein Spieler hat uns seit Manni Bender gefehlt.“
  • „Phil197797“ (Twitter): „Der BVB und diese Mannschaft können alles! Und auch gestern hat The Unity mit dieser Choreo auch einfach ein gutes Fundament für so ein Spiel gelegt.“
  • „lqdz_“ (Twitter): „Wenn Piszczek heute Abend die Hosentaschen leert, findet er irgendwo Neymar.“
    Presse huldigt Hurrikan Haaland - BVB-Fans fordern Haalandstraßenviertel

    © Twitter

  • „Paddypolidis“ (Twitter): „Pariser konnten Haaland schon vor 19 Jahren nicht stoppen.“
  • „ReallyVanni“ (Twitter): „Immer noch ganz geflasht. Was für ein Abend im Westfalenstadion. Was für eine krachende Stimmung, was für eine Mannschaftsleistung, was für ein Einsatz, was für eine Zweikampfführung, was für eine Leidenschaft. Es bleibt die Frage: warum nicht häufiger so?“
    Presse huldigt Hurrikan Haaland - BVB-Fans fordern Haalandstraßenviertel

    © Twitter

  • „yoki1909“ (Twitter): „Wenn ich meine Augen schließe und fest drank denke, kann ich den Ball, wie er beim 2:1 im Netz einschlägt, immer noch hören.“
  • „pflore“ (Twitter): „In Dortmund wird demnächst ein ganzer Stadtteil nach ihm benannt: das Haalandstraßenviertel.“
  • Benno Genstwa (Facebook): „Die Borussia hat uns einen tollen Fußballabend beschert. Haaland hat die Stars von Paris in den Schatten gestellt. Die komplette Mannschaft hat ein super Spiel abgeliefert. Die Tür zum Erreichen der nächsten Runde wurde aufgestoßen.“
  • Udo Ewel (Facebook): „Die komplette Mannschaftsleistung war super. Man kann mit der Leistung sehr zufrieden sein. Jetzt das Rückspiel in Paris gewinnen, dann kann man auch feiern.“
  • Sunny de Giorgison (Facebook): „Haaland wird natürlich an seinen Toren gemessen. Unfassbar, der Bursche. Aber Can ist das seit Jahren benötigte Mentalitätsmonster mit phänomenaler Zweikampfführung und fußballlerischer Klasse. Überall zu finden, bissig, Bindeglied zwischen Defensive und Offensive, weiß, wann er Ruhe reinbringen muss und wann es schnell gehen sollte. Der Kerl bringt alles mit. Und mit Witsel neben sich absolut Gold wert.“

Jetzt lesen

Die internationalen Pressestimmen zum BVB-Sieg:

  • „L’Equipe“ (Frankreich): „Thiago Silva wurde von Haaland aufgefressen. Der norwegische Stürmer Erling Haaland setzt den Parisern mit zwei Treffern im Achtelfinale zu. Thiago Silva ging in der letzten halben Stunde unter. (...) Im Achtelfinale der Champions League am Dienstagabend war Erling Haaland der Henker von PSG.“

  • „Le Monde“ (Frankreich): „Erling Haaland - ein sehr junger Norweger, ein neuer Nervenkitzel für den europäischen Fußball. Der Mann des Sieges für Borussia Dortmund. Und der Kälteeinbruch für PSG, die in Deutschland geschlagen wurden, nachdem sie dank Neymar geglaubt hatten, das Unentschieden in der letzten Viertelstunde halten zu können.“
  • „Le Parisien“ (Frankreich): „Haaland, das 19 Jahre alte Phänomen, brachte Paris zu Fall. Der norwegische Stürmer von Borussia Dortmund ist der doppelte Torschütze gegen PSG und bestätigt damit seinen Status als neuer Star des Weltfußballs.“
  • „The Sun“ (England): „HAA-MA-ZING: Erling Haaland überstrahlt Neymar.“

  • „Daily Mail“ (England): „Erling Haalands Traumtor in der zweiten Halbzeit gibt den Deutschen den Vorteil in der Champions League.“
  • „The Guardian“ (England): „Haalands blendender Doppelpack gibt Dortmund den Vorteil.“
  • „Dagbladet“ (Norwegen): „Erling Braut Haaland - einfach nicht aufzuhalten.“
  • „Verdens Gang“ (Norwegen): „Die Haaland-Party geht in der Champions League weiter - zwei Tore gegen PSG.“
  • „Tuttosport“ (Italien): „Haaland macht zwei Tore und zieht Borussia Dortmund zum Sieg gegen PSG.“
  • „Gazetta Dello Sport“ (Italien): „Norwegische Show! Haaland ist der König von Dortmund.“
  • „La Repubblica“ (Italien): „Hurrikan Haaland: Neymar reicht PSG nicht, Borussia Dortmund gewinnt mit 2:1.“
Lesen Sie jetzt