BVB-Trainer Terzic macht vor dem Revierderby ein Versprechen an die Fans

Borussia Dortmund

Edin Terzic macht bei der BVB-Pressekonferenz vor dem Revierderby deutlich, dass er die Bedeutung des Spiels gegen Schalke verstanden hat – und verspricht den Fans etwas.

Dortmund

, 19.02.2021, 14:50 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Trainer Edin Terzic weiß um die Bedeutung des Revierderbys.

BVB-Trainer Edin Terzic weiß um die Bedeutung des Revierderbys. © dpa

Derbys zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 sind besondere Spiele. Obwohl keine Fans dabei sein dürfen und das dem ganzen etwas den Zauber nimmt, gilt das auch für dieses Derby. Denn das 98. Aufeinandertreffen beider Ruhrpott-Vereine in der Bundesliga (Samstag, 18 Uhr, live bei Sky) könnte vorerst das letzte sein. Dem königsblauen Rivalen aus Gelsenkirchen steht das Wasser bis zum Hals. Der Abstieg droht.

BVB-Pressekonferenz vor dem Derby gegen Schalke: Terzic weiß um die Bedeutung des Spiels

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc wollte die Brisanz dieses Spiels am Freitagnachmittag bei der Pressekonferenz des BVB allerdings ein bisschen entschärfen: „Mein Gefühl ist nicht, dass wir Schalke mit einem Sieg in die zweite Liga schießen würden – weil noch genug Spiele zu gehen sind. Das Derby würde sicherlich fehlen, es tut dem Ruhrgebiet gut, aber wir haben keine Geschenke zu verteilen.“

Jetzt lesen

BVB-Trainer Edin Terzic, der selbst Borussen-Fan ist, machte deutlich, dass er die Wichtigkeit des Spiels verstanden hat, an die zuletzt auch die Anhänger der Schwarzgelben mit Spruchbannern erinnert haben: „Es gibt im Leben eines Borussen nichts schöneres als einen Derby-Sieg und wir werden morgen alles dafür geben, dieses Gefühl zu erleben. Wir versprechen unseren Fans, dass wir für sie alles raushauen werden!“

BVB-Trainer Terzic: Spiele gegen Schalke sind die emotionalsten der Saison

Die beiden Partien gegen Schalke seien die emotionalsten der Saison, führte der Trainer fort: „Die Fans wollen auf beiden Seiten sehen, dass die Spieler sich für ihr Trikot zerreißen. Das Derby muss gewonnen werden. Es zählt nicht, was in den letzten Wochen war, sondern nur ein Derby-Sieg.“

Er erwarte Schalker, die „von Beginn an da sind“, teilte Terzic mit. „Sie werden versuchen, ihre Probleme zur Seite zu schieben.“ Schalke-Trainer Christian Gross hofft derweil auf einen Aussetzer des BVB.

Dem BVB stehen gegen Schalke mehr Optionen zur Verfügung

Dem BVB stehen für das Revierderby wieder mehr Optionen zur Verfügung als noch in Sevilla. Thomas Delaney, der nicht mit nach Spanien gereist war, weil er Vater geworden ist, ist gegen Schalke wieder dabei. Trotz des intensiven Spiels seien alle anderen Spieler, die auch in Sevilla dabei waren, fit.

„Wir werden noch mal mit allen Jungs sprechen. Soweit sieht es aber gut aus“, sagte Edin Terzic. „Wir werden gucken wie es bei Thorgan Hazard und Dan Axel Zagadou aussieht. Vielleicht reicht es für sie, um in den Kader zu rutschen.“ Beide Spieler waren nach längerem Ausfall ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Für Roman Bürki kommt das Derby gegen Schalke hingegen definitiv noch zu früh.


Die BVB-PK vor dem Revierderby im Ticker zum Nachlesen:

Lesen Sie jetzt