Jadon Sancho - Eine ebenso spektakuläre wie einzigartige Waffe für den BVB

dzBVB-Spielercheck

Neue Saison, neuer Angriff! Der BVB will Meister werden - mit Jadon Sancho. Wir beleuchten Form und Perspektive jedes Spielers. Der nächste Teil: Warum Sancho ein Schlüssel zum Titel ist.

Dortmund

, 11.08.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ganz Fußball-Deutschland fiebert der Bundesliga-Spielzeit 2019/2020 entgegen. Vor dem Auftakt in die Saison, an deren Ende Borussia Dortmund Deutscher Meister sein will, nehmen wir jeden Spieler im BVB-Kader unter die Lupe.

Anzeige




Was zeichnet Jadon Sancho aus?

Offensivkraft Jadon Sancho ist ohne Zweifel einer der talentiertesten Fußballer des Kontinents. Und er ist erst 19 Jahre jung, er kann sich also noch weiter entwickeln, verbessern.

Wobei er schon jetzt auf dem Flügel auf sehr, sehr hohem Niveau agiert. Sein Antritt ist explosiv, seine technische Fähigkeit am Ball im höchsten Tempo brillant. Er spielt mutig, sucht häufig Eins-gegen-eins-Situationen, um so gegnerische Abwehrreihen zu knacken. Er verarbeitet Bälle unter Druck, spielt kluge Pässe und präzise Flanken, schafft Räume für seine Mitspieler, indem er oft mehrere gegnerische Verteidiger auf sich zieht.

Er hat einen sehr guten Schuss, Zug zum Tor und einen klaren Kopf – trotz seiner Qualität und all der Lobeshymnen präsentiert er sich bodenständig, lernwillig, mannschaftsdienlich. Klar, er muss an seinem Defensiv-Zweikampfverhalten und an seiner limitierten Kopfballstärke arbeiten – aber bekommt er offensiv seine Freiheit, ist er nur schwer zu stoppen.



Wie lief die Vorbereitung?

Der junge Engländer hat in der Vorbereitung da weitergemacht, wo er in der vergangenen Saison, in der er zu den auffälligsten und sportlich wertvollsten Spielern der gesamten Liga zählte. Sancho packte auf der USA-Reise den Turbo aus, tanzte im Test gegen die Seattle Sounders die Verteidigung schwindelig und schoss zum 3:1 ein. Im Trainingslager in der Schweiz zog er gegen den FC Zürich eine exzellente Show ab und steurte gleich drei Tore bei.

Jadon Sancho - Eine ebenso spektakuläre wie einzigartige Waffe für den BVB

Jadon Sancho erzielte im Supercup gegen Bayern München das Tor zum 2:0. © imago

Auch im Supercup gegen die Bayern avancierte er zum besten Borussen und entschied das Prestigeduell mit einer Torvorlage und einem Treffer. Teamkollege Axel Witsel will sogar gemerkt haben, dass „die Bayern Angst vor Jadon hatten“. Der fiese Tritt, den er vom frustrierten Münchner Joshua Kimmich kassierte, war Beleg für den Status, den sich der Borusse bereits erdribbelt und ersprintet hat.



Mehr zum Spieler

Jadon Sancho

Wir haben alle Berichte, Fotos und Videos auf unserer Homepage rund um Jadon Sancho für Sie gesammelt.

Wie ist die sportliche Perspektive für die neue Saison?

BVB-Sportdirektor Michael Zorc lehnte kategorisch jede Anfrage für Sancho ab. Es gab in diesem Sommer keine Schmerzgrenze. Für kein Geld der Welt hätte Zorc Sancho verkauft. Irgendwann mal, ja. Aber in dieser Saison soll Jadon Sancho, dessen Marktwert mittlerweile auf 100 Milionen Euro taxiert wird, als tragende Säule den BVB mit zum Meistertitel führen.

Sein Tempo, seine Pässe, seine Unberechenbarkeit sind eine Waffe, die es so in der Bundesliga kein zweites Mal gibt. Sancho wird nicht nur eine Stammkraft der Borussia sein, er wird einer der Unverzichtbaren. Einer wie Reus oder Witsel. Sanchos Dynamik und Qualität soll ein Schlüssel für den Titel sein.

Lesen Sie jetzt