Hintergründe unklar: BVB-Abwehrspieler Diallo verpasst die U21-EM

Turnier in Italien

Abdou Diallo verpasst die U21-EM. Aufgrund eines „kleinen medizinischen Eingriffs“ fehlt der BVB-Abwehrspieler im Kader der französischen Nationalmannschaft. Die Hintergründe sind unklar.

Dortmund

, 24.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Hintergründe unklar: BVB-Abwehrspieler Diallo verpasst die U21-EM

Verpasst die U21-EM: Abdou Diallo. © imago

In Frankreich herrscht großes Rätselraten. „Wo zum Teufel ist Diallo?“, fragte „francefootball“, als Trainer Sylvain Ripoll seinen Kader für die U21-Europameisterschaft (16. bis 30. Juni in Italien und San Marino) bekanntgab. Die Erklärungsversuche blieben nebulös: Diallo habe sich „einem kleineren medizinischen Eingriff“ unterzogen, der nichts mit seiner sportlichen Betätigung zu tun habe. Weiter Erläuterungen blieb Ripoll schuldig.

Den Trainer vor rund zwei Wochen informiert

Um den Termin, so schreibt das Blatt weiter, habe sich Diallo seit Monaten bemüht. Er habe seinen Trainer mit dem Hinweis, dass er nur zehn bis 13 Tage der EM-Vorbereitung verpassen werde, darüber vor circa zwei Wochen informiert.

Ripoll soll Diallo in dem Telefongespräch darauf hingewiesen haben, dass er damit seinen Platz im Kader riskieren würde, die Bitten auf eine Terminverschiebung habe Diallo mit Verweis auf die Probleme, überhaupt diesen Termin zu bekommen, aber abgelehnt.

Diallo ist „sehr frustriert“

Nach der Entscheidung, ihn nicht zu nominieren, sei Diallo „sehr frustriert“, schreibt „francefootball“ weiter, schließlich sei er ein Eckpfeiler der Mannschaft gewesen und habe maßgeblich zur EM-Qualifikation der französischen U21 beigetragen.

Jetzt lesen

Diallos Klub Borussia Dortmund teilte am Freitag auf Anfrage mit, der kleinere Eingriff beeinträchtige Diallos Start in die Sommer-Vorbereitung in keinster Weise. Damit dürfte der Franzose zum Trainingsstart am 3. Juli wieder in Dortmund erwartet werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt