Fanliebling Neven Subotic kehrt zum BVB zurück

Leihgeschäft in Köln beendet

Fanliebling Neven Subotic kehrt - Stand heute - zur kommenden Saison zu Borussia Dortmund zurück. Der Innenverteidiger, der in der Rückrunde an den 1. FC Köln ausgeliehen war, verkündete am Samstagabend nach elf Spielen im FC-Trikot seinen Abschied vom Liga-Fünften.

DORTMUND

, 21.05.2017, 18:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fanliebling Neven Subotic kehrt zum BVB zurück

Verlässt den 1. FC Köln nach sechs Monaten: Neven Subotic (r.).

"In gemeinsamen Gesprächen mit dem 1. FC Köln haben wir beschlossen, unsere sehr gute Zusammenarbeit nicht fortzuführen", schrieb er auf seiner Facebook-Seite. "Ich habe das halbe Jahr in Köln sehr genossen. Ganz herzlichen Dank an alle Mitarbeiter des 1. FC Köln und an alle Fans, die mich nicht nur sehr gut aufgenommen, sondern auch jederzeit unterstützt haben."

"Kurze, aber intensive Zeit"

Kölns Sportchef Jörg Schmadtke verabschiedete den Innenverteidiger am Samstagabend auf der Abschlussparty des FC: "Du hast schon so viel erlebt im Fußball. Ich bedanke mich sehr herzlich für deine kurze, aber intensive Zeit beim FC."  

Ob Subotic in der kommenden Saison wieder das schwarzgelbe BVB-Trikot tragen wird, ist allerdings trotz eines Vertrages bis 2018 fraglich. Seine Perspektiven dürften sich auch im wahrscheinlichen Falle eines Trainerwechsels nicht verbessern. In Ömer Toprak kommt zur neuen Saison zudem ein weiterer Konkurrent hinzu.

Lesen Sie jetzt