Emotionaler BVB-Abschied: Burnic wagt Neustart in Heidenheim

Borussia Dortmund

Dzenis Burnic verlässt nach 13 Jahren den BVB und wagt einen Neustart beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Zum Abschied wählt der 22-Jährige emotionale Worte.

Dortmund

, 03.08.2020, 10:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dzenis Burnic wechselt von Borussia Dortmund zum 1. FC Heidenheim.

Dzenis Burnic wechselt von Borussia Dortmund zum 1. FC Heidenheim. © imago / Hentschel

„Ich danke Euch für die 13 Jahre, die ich Teil der BVB-Familie sein durfte, für vier U-Meisterschaften, für die Chance, meine ersten Schritte als Profi gehen zu können, für die Erfahrung, Champions League spielen zu dürfen und vorallem danke ich Euch! Ohne Euren Support wäre das alles nicht möglich gewesen und ich kann aufrichtig sagen, dass ihr mich zu dem gemacht habt, der ich heute bin“, schrieb Burnic am Sonntagabend bei Instagram.

Dzenis Burnic unterschreibt in Heidenheim bis 2023

Ab der kommenden Saison trägt Burnic (Vertrag bis 2023) das Trikot des Zweitligisten 1. FC Heidenheim, der den Aufstieg in die Bundesliga in der Relegation gegen Werder Bremen knapp verpasste. Der BVB, bei dem der Mittelfeldspieler noch bis 2021 unter Vertrag stand, kassiert nach Informationen der Ruhr Nachrichten eine Ablöse im hohen sechsstelligen Bereich.

„Wir sind froh, dass ein weiterer Spieler aus dem BVB-Nachwuchsleistungszentrum den Sprung in den Profifußball geschafft hat. Dzenis Burnic wünschen wir für seine Karriere Gesundheit und maximalen Erfolg“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

Lesen Sie jetzt