DAZN-Störung bei Hertha BSC gegen BVB: Fans sauer - Streamingdienst reagiert

Borussia Dortmund

DAZN überträgt das Spiel Hertha BSC gegen Borussia Dortmund exklusiv, doch es kommt zu heftigen technischen Problemen. Die BVB-Fans sind ziemlich wütend - der Streamingdienst reagiert.

Dortmund

, 21.11.2020, 20:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Streamingdienst DAZN hatte mit großen Problemen zu kämpfen am Samstagabend.

Der Streamingdienst DAZN hatte mit großen Problemen zu kämpfen am Samstagabend. © picture alliance/dpa

Das Spiel Hertha BSC gegen Borussia Dortmund war gerade angepfiffen worden, da verdunkelte sich der Bildschirm, der Streamingdienst DAZN forderte die Login-Daten. Die nützten aber nichts: Die Übertragung der Partie Hertha BSC gegen Borussia Dortmund war unterbrochen. Stattdessen wurde zahlreichen Fans nur ein Fehlercode angezeigt. „Es ist etwas schiefgelaufen. Bitte versuche es noch mal“, hieß es. Aber auch das nutzte nichts. Sehr zum Unmut der Fans.

DAZN stürzt ab: Viele BVB-Fans verpassen Teile des Hertha-Spiels

Einige User konnten offenbar gar nicht auf DAZN zugreifen, hatten Probleme, den Stream des Bundesliga-Spiels zu starten. „Jedes Mal das Gleiche. Man freut sich auf ein Event und DAZN hat technische Probleme“, schrieb ein Twitter-Nutzer, ein anderer meinte: „Es wäre hilfreich, wenn ich mich einloggen könnte.“ Und Marie von den Benken twitterte: „Ihr seid echt der Andi Scheuer der Sport-Streaming-Dienste, DAZN!“

Jetzt lesen

Das Social-Media-Team vermeldete nach rund 30 Minuten Spieldauer: „Liebe DAZN Community, bitte entschuldigt die technischen Probleme, wir haben euch gehört und arbeiten mit Hochdruck daran!“ Derweil hatten sich bereits weitere Reaktionen angesammelt, erst in der Pause funktionierte der Stream wieder.

DAZN-Störung bei BVB-Spiel in Berlin: So reagieren die Fans

Das dauert ewig! “Bis der Dazn-Stream läuft, ist Moukoko 17.“ (Twitter, @Peter_Ahrens)

Wegen Zorc! “Zorc wollte Moukoko aus dem medialen Dauerfeuer nehmen. Hat daher DAZN vom Netz genommen.“ (Twitter, @texterstexte)

Das kostet! „Der nächste Monat DAZN geht auf Moukokos Nacken.“ (Twitter, @o_ricken)

Sorry! „Chef: Warum sind Sie eine Stunde zu spät? Antwort: Es hat ein bisschen gehakt.“ (Twitter, @chiquitaflanke)

Da ist was schiefgelaufen! Beim nächsten Versuch, Geld bei mir abzubuchen, schicke ich eine Mail an DAZN: Da ist was schiefgelaufen, bitte versuche es nochmal.“ (Twitter: @bobhayle)

Lesen Sie jetzt