Das Video von Jürgen Klinsmann vor dem Spiel gegen den BVB kann jetzt jeder sehen

Borussia Dortmund

Jürgen Klinsmann ist zurück in der Bundesliga und filmte vor dem Spiel gegen den BVB die Hertha-Fans. Nun ist das Video öffentlich - obwohl er sich mit der Aktion auch Ärger einhandelte.

Berlin

02.12.2019, 15:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Video von Jürgen Klinsmann vor dem Spiel gegen den BVB kann jetzt jeder sehen

Jürgen Klinsmann war vor Anpfiff von den Hertha-Fans begeistert und filmte sie. © picture alliance/dpa

Das heiß diskutierte, 1:08 Minuten lange Privatvideo von Jürgen Klinsmann kann jetzt jeder sehen.

Der neue Trainer von Hertha BSC veröffentlichte auf seiner Facebook-Seite einen Kurzfilm, den er vor Beginn seines Debütspiels beim Berliner Fußball-Bundesligisten aufgenommen hatte.

Die Stadionhymne von Frank Zander („Nur nach Hause geh’n wir nicht“) habe er „immer schon gemocht“, verriet Klinsmann. „Das ist Identifikation mit Hertha und Berlin“, sagte der 55-Jährige.

Klinsmann schwenkte von seiner Trainerbank aus mit seinem Handy (in einer Adidas-Hülle) mitten im Kreis der Fotografen einmal durch das gesamte Olympiastadion – und sorgte nebenbei auch für Ärger bei Hertha-Ausrüster Nike.

Mit dpa-Material

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung Fußball-Regionalliga
BVB-U23 nach Last-Minute-Pleite: „Müssen dem Verein jetzt langsam auch mal Ergebnisse liefern“