Corona-Fall beim BVB: Emre Can positiv getestet – Derby findet statt

Borussia Dortmund

Beim BVB gibt es erneut einen Corona-Fall. BVB-Defensivmann Emre Can wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das Revierderby aber wird stattfinden.

Dortmund

, 23.10.2020, 17:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Profi Emre Can (r.) ist an Covid-19 erkrankt.

BVB-Profi Emre Can (r.) ist an Covid-19 erkrankt. © picture alliance/dpa

Borussia Dortmund hat erneut einen Corona-Fall in seinen Reihen. Nationalspieler Emre Can wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Er ist nach Manuel Akanji der zweite BVB-Profi, der an Covid-19 erkrankt ist.

Coronavirus: BVB-Spieler Emre Can ist positiv

Wie der BVB am Freitagabend mitteilte ist Emre Can „symptomfrei und befindet sich bereits in häuslicher Isolation“. Das Revierderby (Samstag, 18.30 Uhr/live im TV) sei zudem nicht gefährdet – und auch die anderen Spieler nicht. „Einer Austragung steht nichts im Wege, weitere Tests von Spielern und Staff fielen am Freitag negativ aus“, schrieb der BVB.

Jetzt lesen

„Emre Can war drei Tage leicht krank und sollte zu Hause bleiben“, hatte BVB-Trainer Lucien Favre bereits am Donnerstag bei der Pressekonferenz gesagt. Danach sei Can aber schon wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt und wäre eigentlich eine Option fürs Revierderby am Samstag gewesen. Daraus wird aufgrund des positiven Coronatests nun aber nichts. Favre muss erneut seine Abwehr umbauen, kann zumindest auf den wieder gesunden Manuel Akanji setzen.

BVB-Nationalspieler Emre Can mit Coronavirus infiziert

Wann und wo sich Emre Can mit dem Coronavirus infiziert hat, ist unklar. Das Spiel gegen Lazio in Rom hat er rotgesperrt verpasst, zuletzt hatte er auch ein paar Tage frei.

Coronatests bei BVB-U23 alle negativ

Zuvor hatte es bereits einen Fall im Umfeld der BVB-U23 gegeben. Da hatte sich ein Mitglied des Funktionsteams mit dem Coronavirus infiziert. Alle weiteren Tests fielen allerdings auch dort negativ aus.

Lesen Sie jetzt