BVB-U19 verpflichtet Nationalspieler Baxmann

Neuzugänge der Juniorenmannschaften

Mehr geht kaum. Die Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund kann auf eine an Titeln und Erfolgen außergewöhnliche Saison 2015/16 zurückblicken. Für alle Beteiligten gilt es nun, dieser Entwicklung zukünftig mit unvermindertem Einsatz die erforderliche Nachhaltigkeit zu verleihen. Die personellen Planungen zum anstehenden neuen Spieljahr sind seit der letzten Woche endgültig abgeschlossen. Ein Überblick.

DORTMUND

, 28.06.2016, 10:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-U19 verpflichtet Nationalspieler Baxmann

Jano Baxmann wechselt aus Bremen nach Dortmund.

Die einzelnen Mannschaften wurden im Kern aus den eigenen Reihen besetzt. Den schwarzgelben Talentschuppen ergänzen als zielgerichtete Verstärkungen von den A- bis zu den C-Junioren insgesamt 16 Neuzugänge.

 

A-Junioren - U19

 

Nach dem 5:3-Triumph im Finale um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft bei der TSG Hoffenheim Ende Mai wird BVB-Coach Hannes Wolf die Vorbereitungsarbeit mit seinem neu zu formierenden Team am kommenden Sonntag aufnehmen. Zum Aufgebot gesellen sich drei neue Gesichter. Als Torwart kommt William Pulisic von den Richmond Strikers zum BVB. Bei der Verpflichtung des Cousin von Christian Pulisic handelt es sich keinesfalls um eine „Familienzusammenführung“.

Vielmehr hütet er seit Jahren als Stammkraft das Tor der USA-Nachwuchsteams, nahm letztes Jahr an der U 17-WM in Chile teil und bringt es mittlerweile auf 24 Länderspiele. Ganz viel verspricht sich Wolf auch von Orel Mangala, der erst einmal für ein Jahr vom RSC Anderlecht ausgeliehen wurde. Der zentrale Mittelfeldspieler durchlief alle belgischen U-Mannschaften, verbucht insgesamt 36 Einsätze. Mangala gewann bereits Bronze bei der WM und verfügt über reichlich Youth-League-Erfahrung.

Der ohnehin schon exzellenten BVB-Angriffsmaschinerie soll als Dritter im Bunde U17-Nationalspieler Jano Baxmann von Werder Bremen noch mehr Impulse verleihen.

B-Junioren - U17

 

Ebenfalls mit drei externen Talenten nehmen Borussia B-Junioren um Trainer Benjamin Hoffmann das Punkterennen auf. Als großes Talent gilt Torwart Luca Unbehaun vom Nachbarn VfL Bochum, der letzten Saison schon als C-Jugendlicher in der B-Junioren Bundesliga Spielpraxis sammeln durfte.

Zudem schlüpfen vom Hombrucher SV Florian Rausch für die linke Außenbahn und vom 1. FC Kaiserslautern Constantin Fath für das zentrale Mittelfeld neu ins BVB-Trikot. Da die Saison erst letzte Woche mit dem DM-Finale gegen Leverkusen endete, startet Hoffmann mit etwas Verzug Ende Juli die Vorbereitung.

B2-Junioren U16

 

Der B-Junioren-Jungjahrgang, als U16 im westfälischen Oberhaus am Start und unverzichtbares Bindeglied zwischen C-Junioren Regional- und B-Junioren Bundesliga, präsentiert in Robin Flechsig (Preußen Münster), Florian Wendt (Lok Stendal), Pascal Thesen (VfL Bochum) und Ramzi Verjani (1. FC Kaiserslautern) vier Zugänge.

C-Junioren U15

 

Fünfzehn Jungen begleiten Trainer Peter Wazinski aus der U14, letzte Saison unangefochten Westmeister, hinauf zu den C-Junioren. Ansgar Knauff, Lloyd Kuffour (beide Hannover 96), Marco Cadornini, Florian Usein (beide RW Essen), Noel Brieden (FC Schalke) und Youssoufa Moukoko (FC St. Pauli) komplettieren einen Kader mit großer Perspektive. 

Lesen Sie jetzt