BVB-Trio ist beim Abschlusstraining in Brackel am Ball

Topspiel am Samstag

Gute Nachrichten aus Brackel für den BVB vor dem Topspiel gegen Bayer Leverkusen: Drei zuletzt angeschlagene Spieler waren beim Abschlusstraining am Ball.

Dortmund

, 13.09.2019, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Trio ist beim Abschlusstraining in Brackel am Ball

Axel Witsel steht vor der Rückkehr in die BVB-Startelf. © David Inderlied

Axel Witsel und Thorgan Hazard waren nach ihren Verletzung bereits am Dienstag wieder eingestiegen, am Freitag gesellte sich auch Manuel Akanji nach seinem Bänderteilriss im Sprunggelenk hinzu. Im Gegensatz zu Nico Schulz (Teilrisses eines Bandes in der linken Fußwurzel), der für die Partie am Samstag ausfallen dürfte.

Hakimi und Guerreiro heißen die Alternativen

Trainer Lucien Favre hat nun mehrere personelle Alternativen: Auf der linken Seite könnten Achraf Hakimi oder Raphael Guerreiro in die Startelf rücken. Guerreiro wäre ebenso ein Kandidat fürs linke Mittelfeld. Hier hat aber Julian Brandt gute Chancen auf seinen zweiten Start-Einsatz in Serie.

Sollten sich der BVB-Trainer gegen einen Einsatz von Akanji entschieden, könnte Julian Weigl in die Innenverteidigung und Thomas Delaney ins defensive Mittelfeld rücken.

So könnte der BVB spielen: Bürki - Piszczek, Weigl, Hummels, Guerreiro (Hakimi) - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Brandt - Alcacer
Lesen Sie jetzt