BVB-Torhüter Bürki über seinen neuen Vertrag: „Ich spüre viel Liebe“

Borussia Dortmund

Roman Bürki wird seinen Vertrag beim BVB verlängern - das bestätigt Dortmunds Torhüter nach dem Sieg in Düsseldorf mit einer Liebeserklärung an den Verein.

Düsseldorf

, 13.06.2020, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wird in den kommenden Tagen seinen Vertrag beim BVB verlängern: Roman Bürki.

Wird in den kommenden Tagen seinen Vertrag beim BVB verlängern: Roman Bürki. © JŸrgen Fromme /firo Sportphoto/POOL

So ein glückliches 1:0 bei Fortuna Düsseldorf, ein spätes Tor, „das sind Siege, die sich sehr schön anfühlen“, sagte Roman Bürki. Für den BVB-Keeper rettete zweimal der Pfosten in der Schlussphase, dann schlug Torjäger Erling Haaland zu.

BVB-Torhüter Bürki lobt Matchwinner Haaland

„Erlings Einwechslung war enorm wichtig, weil wir gegen tief stehende Gegner, die robust spielen, auch Körperlichkeit brauchen. Es ist kein Zufall, dass er dann auch das Tor macht“, lobte Bürki seinen Kollegen. „Er war spielentscheidend.“

Nach seinem achten Spiel ohne Gegentor in dieser Bundesliga-Rückrunde fand der Schweizer Schlussmann (29) auch noch Luft, um über die bevorstehende Verlängerung seines Vertrags beim BVB zu sprechen. Die ersten Gespräche gab es bereits im Januar, doch während der Corona-Krise und der Zwangspause ruhten die Verhandlungen. Jetzt naht Vollzug.

Bürki unterschreibt in der kommenden Woche seinen BVB-Vertrag

„Ich freue mich und hoffe, dass wir nächste Woche einen Termin finden, um das Ganze unter Dach und Fach zu bringen“, erklärte Bürki in Düsseldorf. „Ich fühle mich sehr wohl hier, ich habe über die ganzen Jahre viel durchgemacht mit dem BVB und dabei immer die Liebe des Vereins gespürt.“

Nach dieser Liebeserklärung muss nur noch ein Termin her, um die Zusammenarbeit, die bis dato im Sommer 2021 enden würde, um mindestens zwei weitere Jahre zu verlängern. Bürki spielt seit 2015 beim BVB.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc: „Freue mich sehr darüber“

Auch Sportdirektor Michael Zorc äußerte sich: „Wir haben uns final geeinigt und werden in den nächsten Tagen auch den Vertrag unterschreiben. Ich freue mich sehr darüber, dass wir Roman weitere Jahre bei uns im Verein haben.“

Lesen Sie jetzt