BVB reist ohne Kehl ins Trainingslager

Reha-Maßnahmen

DORTMUND Borussia Dortmund hat die Vorbereitung für die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga ohne Sebastian Kehl aufgenommen. Wie der BVB mitteilte, soll der Mittelfeldspieler seine Reha-Maßnahmen in den nächsten zwei Wochen beim amerikanischen Fitnesstrainer Mark Verstegen in Los Angeles bestreiten.

Dortmund (dpa)

02.01.2010, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Sommertrainingslager in Donaueschingen im Juli war Sebastian Kehl dabei.

Beim Sommertrainingslager in Donaueschingen im Juli war Sebastian Kehl dabei.

Zudem steht Mohamed Zidan nicht zur Verfügung. Der Stürmer bestreitet mit der Nationalmannschaft von Ägypten die Vorbereitung auf den Afrika-Cup (10. bis 31. Januar in Angola).

Zum Trainingsstart fehlten BVB-Coach Jürgen Klopp zudem die verletzten Profis Dimitar Rangelow (Mittelfußbruch), Markus Feulner (Syndesmoseband-Riss)  und Tinga (Adduktorenprobleme). Der Brasilianer absolviert seine Reha in der Heimat und wird am 11. Januar in Dortmund zurückerwartet. Mittelfeldspieler Tamas Hajnal ist nach einer Operation am Sprunggelenk zwar ins Training eingestiegen, muss sich zunächst aber mit Laufeinheiten begnügen.

Zudem steht Mohamed Zidan nicht zur Verfügung. Der Stürmer bestreitet mit der Nationalmannschaft von Ägypten die Vorbereitung auf den Afrika-Cup (10. bis 31. Januar in Angola).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt