BVB-Pokalspiel beim MSV Duisburg: Personal, TV-Übertragung, Fans

Borussia Dortmund

Es geht wieder los! Der BVB startet in die neue Saison, zum Auftakt steht das Pokalspiel beim MSV Duisburg an. Personal, TV-Übertragung, Fans - wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Dortmund

, 13.09.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Jude Bellingham trifft mit dem BVB im DFB-Pokal auf den MSV Duisburg.

Jude Bellingham trifft mit dem BVB im DFB-Pokal auf den MSV Duisburg. © picture alliance/dpa

BVB-Auftakt im DFB-Pokal: Für Borussia Dortmund beginnt mit dem Pokal-Spiel beim Drittligisten MSV Duisburg heute Abend die Saison 2020/21. Wir beantworten die wichtigsten Fragen:


? Wann und gegen wen spielt der BVB?

Die Pokal-Partie des BVB beim MSV Duisburg wird um 20.45 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena angepfiffen.

? Wie ist der BVB-Gegner einzuschätzen?

Der MSV Duisburg erlebte in der Saison 19/20 ein Wechselbad der Gefühle. Lange Zeit führten die „Zebras“ die Drittliga-Tabelle an, verspielten den Aufstieg jedoch nach der Corona-Pause. Die neue Spielzeit beginnt am kommenden Wochenende: Zum Auftakt tritt der MSV bei Hansa Rostock an.

Jetzt lesen

? Wird das BVB-Spiel im TV übertragen?

Die ARD zeigt das Pokalspiel zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund am Montagabend ab 20.15 Uhr live im Free-TV. Zudem ist die Partie auf dem Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Die Ruhr Nachrichten bieten einen umfangreichen Live-Ticker an. Unser Reporter Tobias Jöhren ist live vor Ort.

? Wie läuft das Spiel hinsichtlich der Corona-Einschränkungen ab?

300 Zuschauer werden die Partie live im Stadion verfolgen. 100 Tickets gehen an den Deutschen Fußball-Bund, weitere 100 an MSV-Fans. 20 Tickets wurden an Personengruppen verteilt, die besonders von der Corona-Pandemie betroffen waren. Weitere 80 Karten wurden verlost.

? Mit welchem Kader tritt der BVB an?

Definitiv fehlen werden dem BVB am Montagabend Dan-Axel Zagadou (Knieverletzung), Mateu Morey (Muskelfaseriss), Nico Schulz (Wadenprobleme) und Marcel Schmelzer (Reha nach Knie-Operation). Auf Marco Reus, Mahmoud Dahoud, Reinier sowie Thomas Meunier kann Lucien Favre hingegen zurückgreifen. Der Schweizer muss schon beim Saisonauftakt schwierige personelle Entscheidung treffen.

Jetzt lesen

? Wie wirkt sich Corona finanziell auf den DFB-Pokal aus?

Wegen der Corona-Krise erhalten die Klubs in der ersten Pokal-Runde etwa 20 Prozent weniger Prämien als bisher. Statt 175.500 Euro gibt es in dieser Saison nur noch jeweils 137.000 Euro für die 64 Teilnehmer. Einen entsprechenden Beschluss seines Präsidiums bestätigte am Sonntag der Deutsche Fußball-Bund in Frankfurt/Main. Er verwies aber auch darauf, dass alle Vereine der 3. Liga und darunter zusätzlich 30.000 Euro zur Umsetzung des Hygienekonzepts erhalten. Offen ist, wie der Dachverband in den weiteren Pokalrunden vorgeht. Die Gelder stammen aus der Zentralvermarktung von TV-Einnahmen und Marketingrechten. Bisher wurden die Einnahmen von Runde zu Runde gesteigert, zuletzt gab es für die vier Halbfinalisten jeweils 2,8 Millionen Euro.

Mit dpa-Material

Sie wollen keine BVB-News verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.
Lesen Sie jetzt