BVB-Neuzugang Thorgan Hazard zahlt das Vertrauen von Lucien Favre zurück

dzBorussia Dortmund

BVB-Neuzugang Thorgan Hazard erzielt beim 3:0 gegen Wolfsburg seinen ersten Saisontreffer. Der Belgier ist Dortmunds zweitbester Scorer - und zahlt das Vertrauen von Lucien Favre zurück.

Dortmund

, 04.11.2019, 06:30 Uhr / Lesedauer: 3 min

951 lange Minuten hatte er warten müssen auf diesen Moment. Der Pass in den Lauf von Achraf Hakimi kam perfekt für Thorgan Hazard, der den Ball mitnahm, einen Haken nach innen schlug und ihn sich auf den stärkeren rechten Fuß zurechtlegte. Dann der platzierte Schuss, nicht ins weiter entfernte, sondern scharf ins kurze Eck. Wolfsburgs Pavao Pervan streckte sich vergeblich.

Ein ganz besonderer Moment für BVB-Neuzugang Hazard

Das 1:0 war eine Erlösung für Borussia Dortmund - und ein ganz besonderer Moment für den belgischen Sommer-Neuzugang der Borussia. Es war im 13. Pflichtspiel Hazards erstes Tor für Borussia Dortmund, ein Treffer mit langem Anlauf also, den der 26-Jährige entsprechend feierte. Dies vor der Südtribüne tun zu dürfen, wo das Feiern besonders viel Spaß macht, verlieh dem Tor eine zusätzliche, eine besondere Note.

Jetzt lesen

Bei Borussia Mönchengladbach war Thorgan Hazard eine der prägenden offensiven Figuren im Spiel, wenn auch sein letztes Halbjahr im Dress der Fohlen persönlich eher enttäuschend verlief. In Dortmund flog Hazard ein wenig unter dem Radar bislang. Dass er nun hinter Jadon Sancho der zweitbeste Scorer des BVB ist, hatte wohl kaum jemand so richtig mitbekommen. Weil er aber das 2:0 von Raphael Guerreiro auch noch vorbereitete, steht in der Assist-Statistik in der Bundesliga nun schon die Zahl sechs bei Thorgan Hazard. Er überholte mit den beiden Scorerpunkten gegen die „Wölfe“ sowohl Paco Alcacer als auch Marco Reus.

BVB-Trainer Favre schenkt Hazard das Vertrauen

Hazard widmete seinen ersten Treffer im BVB-Trikot seinem Trainer. „Ein perfektes Geschenk zu seinem Geburtstag“, meinte er grinsend, zuvor hatte Lucien Favre dem Offensivmann ein „sehr, sehr gutes Spiel“ ins Stammbuch geschrieben. Hazard, ergänzte der seit Samstag 62-jährige Favre, „findet immer mehr seine Position in dieser Mannschaft. Aber ihn zeichnet auch aus, dass er viele verschiedene Positionen spielen kann.“

Obwohl mit den ausbleibenden Ergebnissen der Mannschaft auch bei Thorgan Hazard ein Verlust der Leichtigkeit einhergegangen war, bekam der offensive Außenspieler doch regelmäßig das Vertrauen seines Trainers - und mehr Spielzeiten, als ihm viele angesichts der großen Konkurrenz im Dortmunder Kader zugetraut hätten.

Hazard ist nun fast an jedem dritten BVB-Tor in der Liga beteiligt

Von den Offensivspielern haben nur Reus und Sancho (beide mehr als 1100 Einsatzminuten) mehr Spielzeit auf dem Konto, und durch seine beiden Torbeteiligungen gegen den bis dato in der Bundesliga noch ungeschlagenen VfL ist Thorgan Hazard nun fast an jedem dritten Tor der Borussia in der Liga beteiligt. Der Treffer freue ihn sehr, meinte Hazard in recht gutem Deutsch. Natürlich schob er hinterher, dass er „besonders wichtig für die Mannschaft“ gewesen sei. „Aber er gibt auch mir ein gutes Gefühl.“

Jetzt lesen

Als einer von zwei nominellen Nachfolgespielern für den zum FC Chelsea gewechselten Christian Pulisic werden Hazards Leistungen im BVB-Dress besonders intensiv beobachtet. Der BVB hatte sich früh auf diesen Spieler festgelegt und ließ sich nicht beirren, als Hazards Rückrunde eher unterdurchschnittlich verlief. So recht sind der eher bullige Pulisic und Hazard eigentlich nicht zu vergleichen.

Pulisic-Nachfolger der anderen Art beim BVB

Den Amerikaner zeichnet eine große Dynamik und ein noch größerer Willen aus. Dass er sich schon in frühester Jugend mit reichlich Ellenbogeneinsatz gegen Gleichaltrige und Ältere behaupten musste, kennzeichnet auch heute noch Pulisics Spiel. Er ist zielstrebiger unterwegs als Hazard, allerdings geht Pulisic häufiger mit dem Kopf durch die Wand. Hazard hingegen agiert mit Auge, er zieht früher nach innen als schnurgerade die Linie entlang. Favre, immer ein Fan von Pulisic, mag auch diese Art des Spielens.

BVB-Neuzugang Thorgan Hazard zahlt das Vertrauen von Lucien Favre zurück

Thorgan Hazard bejubelt seinen ersten Pflichtspieltreffer für den BVB. © dpa

Er fühle sich sehr gut aufgenommen und wohl in diesem Verein, gab Thorgan Hazard zufrieden zu Protokoll. Reichlich Pluspunkte konnte er sammeln in den vergangenen beiden Spielen. Das gilt auch für Julian Brandt. Im internen Wettstreit hat Hazard dennoch leicht die Nase vorn, weil er die Außenposition liebt, aber dennoch auch in der Mitte spielen kann. Auch deshalb vertraut Favre ihm regelmäßig. Hazard zahlt dieses Vertrauen zurück.

Lesen Sie jetzt