BVB-Neuzugang Emre Mor hat schnell dazugelernt

Dortmunds junger Türke

Mit der Einwechslung von Marco Reus und Emre Mor setzte BVB-Trainer Thomas Tuchel vor der heißen Schlussphase in Bernabeu einen entscheidenden Impuls. Beide Spieler waren am 2:2-Ausgleich beteiligt, vor allem der junge Türke übernahm in der Einleitung des Treffers eine Hauptrolle.

MADRID

, 08.12.2016, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Neuzugang Emre Mor hat schnell dazugelernt

Dortmunds Emre Mor (r.) sorgte nach seiner Einwechslung mächtig für Wirbel.

Am eigenen Strafraumeck eroberte Mor im Zweikampf mit Reals Marcelo mit einem robusten Körpereinsatz den Ball, trieb ihn ein paar Meter und spielte dann einen durchaus ambitionierten Pass die rechte Außenbahn entlang in den Lauf von Pierre-Emerick Aubameyang.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 8. Dezember

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 8. Dezember.
08.12.2016
/
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Bilder des BVB-Trainings am 8. Dezember.© Foto: Kirchner
Schlagworte BVB , Borussia Dortmund

Man weiß, dass der Gabuner schwer einzuholen ist, wenn er erst einmal Tempo aufgenommen hat, und diese Erfahrung machte dann auch Sergio Ramos, der dem unwiderstehlichen Antritt des BVB-Torjägers nicht folgen und auch die maßgeschneiderte Flanke in die Mitte auf Reus nicht unterbinden konnte. Der Rest war fast Formsache, aber auch der krönende Abschluss eines Konters, wie man ihn besser kaum spielen kann.

Beachtlich dabei vor allem Emre Mors Beteiligung: Als er nach Dortmund kam, war der 18-Jährige ein Rohdiamant, aber eben auch ungeschliffen. Einer, der bisweilen mit dem Kopf durch die Wand wollte, einer, dem das richtige Maß bisweilen noch fehlte, wie Angriffe zu dosieren sind.

Schmelzer: "Er hat begriffen"

Mor lernte in den wenigen Monaten auch, dass er auch als Offensivspieler in Dortmund nach hinten mitarbeiten muss. Und seine Balleroberung war beispielhaft, wie wertvoll diese Arbeit eines Sturm-und-Drang-Spielers sein kann. „Er hat begriffen“, meinte auch Kapitän Marcel Schmelzer, „dass man zwar mit Toren öfter positiv in den Medien steht, aber dass die Defensivarbeit genau so zum Mannschafts-Erfolg beiträgt.“ 

Lesen Sie jetzt