BVB leiht Sergio Gomez an SD Huesca aus - keine Kaufoption für spanischen Zweitligisten

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund leiht Mittelfeld-Talent Sergio Gomez an den spanischen Zweitligisten SD Huesca aus. Der 18-Jährige hofft in seiner Heimat auf mehr Spielpraxis und neuen Schwung.

Dortmund

, 12.08.2019 / Lesedauer: 2 min
BVB leiht Sergio Gomez an SD Huesca aus - keine Kaufoption für spanischen Zweitligisten

Hasta Luego! Bis später mal! Vorest trennen sich die Wege von Sergio Gomez und dem BVB. © imago

Mit seinen Leistungen für die spanische U19 auf dem Weg zum Europameister-Titel hat sich Sergio Gomez diesen Sommer ins Schaufenster gespielt. Da ist es selbstverständlich, dass das vielversprechende Mittelfeld-Talent auch in seinem Klub auf regelmäßige Einsatzzeiten hofft.

Huesca ist ein ambitionierter Zweitligist

Beim BVB wäre es für Gomez aufgrund der enorm starken Konkurrenz auf seiner Position aber wohl nicht dazu gekommen. Deshalb hat er sich mit dem Verein auf eine Leihe in sein Heimatland verständigt.

In Huesca, das den Aufstieg in die erste spanische Liga in der vergangenen Saison knapp verpasst hat, will Gomez nun an seine Leistungen aus dem Sommer anknüpfen.

Jetzt lesen

Beim BVB kam er seit seinem Wechsel im Januar 2017 nur zu drei Kurzeinsätzen in Pflichtspielen. Den Großteil seiner Minuten in Schwarzgelb verbuchte er in der Regionalliga für den BVB II. Dass die Borussia weiter große Stücke auf Gomez hält, zeigt die Tatsache, dass das einjährige Leihgeschäft keine Kaufoption beinhaltet.

Wiedersehen mit Shinji Kagawa für Sergio Gomez

Auf gemeinsame Spielminuten mit seinem Kumpel Mateu Morey muss Gomez also vorerst warten. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben. Gomez’ Vertrag beim BVB läuft bis 2021.

Ein Wiedersehen wird es für Gomez in der kommenden Saison mit Shinji Kagawa geben, der erst kürzlich bei Real Saragossa als Neuzugang vorgestellt worden ist.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung U19-Europameister

Sergio Gomez will einen neuen Anlauf beim BVB nehmen - oder kommt es doch anders?

Den ersten Titel der Saison hat der BVB indirekt eingesackt. Sergio Gomez hat mit Spaniens U19 die EM gewonnen. Jetzt will sich der 18-Jährige bei seinem Trainer Lucien Favre aufdrängen. Von Jürgen Koers

Lesen Sie jetzt