BVB-Kapitän Marco Reus verrät seine Traumelf: „Er ist eine Maschine“

Borussia Dortmund

BVB-Kapitän Marco Reus stellt seine schwarzgelbe Traumelf zusammen. Besonders ein Duo bei Borussia Dortmund hat es ihm angetan.

Dortmund

, 22.04.2020, 13:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Kapitän Marco Reus (l.) hat Lukasz Piszczek in seine Traumelf berufen.

BVB-Kapitän Marco Reus (l.) hat Lukasz Piszczek in seine Traumelf berufen. © Guido Kirchner

Borussia Dortmund steht für Tradition, Tradition braucht Legenden. Marco Reus ist auf dem besten Weg, eine zu werden. Vor ihm haben es bereits andere geschafft. Jetzt hat der BVB-Kapitän seine schwarzgelbe Traumelf zusammengestellt. Zwei Spieler davon sind noch immer aktiv für Borussia Dortmund.

BVB-Kapitän Reus wählt 4-2-3-1-System für Traumelf

Reus hat sich für seine Traumelf ein 4-2-3-1-System ausgesucht, das Tor soll dabei Stefan Klos hüten. „Ich hatte damals sogar ein Trikot von ihm“, sagt Reus beim Facebook-Auftritt der Borussen. Damals heißt: 1990er-Jahre. Klos, Jahrgang 1971 und geboren in Dortmund, stand von 1990 bis 1999 zwischen den Pfosten des BVB, bestritt insgesamt 339 Spiele für die Schwarzgelben und sicherte sich zahlreiche Titel, unter anderem zwei Deutsche Meisterschaften und einen Champions-League-Sieg.

Jetzt lesen

In der Defensive bietet Reus die Viererkette Dede, Matthias Sammer, Julio Cesar und Lukasz Piszczek auf. „Er ist eine Maschine, auch menschlich. Mehr muss man dazu nicht sagen“, so Reus über seinen Mannschaftskameraden Lukasz Piszczek, der schon in 354 Partien für den BVB auf dem Platz stand.

BVB-Traumelf von Marco Reus: Sahin neben Zorc im Mittelfeld

Das defensive Mittelfeld in Reus‘ Traumelf besetzen Nuri Sahin und Michael Zorc. „Auch da muss man nicht viel zu sagen. Michael Zorc ist die Legende schlechthin und bei Nuri Sahin erinnere ich mich noch an sein erstes Profitraining, bei dem ich am Rand stand und zugeschaut habe – da hat er einem Mitspieler direkt einen Beinschuss gegeben“, erklärt Reus.

In der Offensive bietet Reus die „gefürchtete polnische Seite auf“ mit Jakub „Kuba“ Blaszczykowski vor Piszczek. „Das war über Jahre hinweg das unangenehmste Duo. Die konnten einfach alles: laufen, kämpfen, Fußballspielen. Wenn du so eine Kombi hast, bist du sehr, sehr gut“, sagt Reus, der in der Zentrale Tomas Rosicky aufbietet und daneben Mario Götze aufstellt – der „immer noch ein sehr guter Fußballer“ sei.

BVB-Traumelf: Marco Reus stellt Stephane Chapuisat im Sturm auf

Im Sturm entscheidet sich Marco Reus für BVB-Legende Stephane Chapuisat. Keine schlechte Wahl. Der Schweizer erzielte in 284 Spielen für den BVB 123 Treffer und bereitete 62 weitere Tore vor. „Der war so ein Stürmertyp, den du kaum greifen konntest. Er konnte Kopfball, schießen und den Ball abschirmen“, erklärt Reus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Kapitän Reus stellt seine Traumelf zusammen

22.04.2020
/
Stefan Klos hütete von 1990 bis 1999 das Dortmunder Tor.© picture-alliance / dpa
Lukasz Piszczek ist seit vielen Jahren auf der rechten Seite des BVB gesetzt.© picture alliance/dpa
Julio Cesar war ein robuster und doch filigraner Innenverteidiger des BVB.© picture-alliance / dpa
Matthias Sammer ist heute noch dem BVB verbunden, steht Borussia Dortmund als externer Berater zur Verfügung.© picture-alliance / dpa
Dede. Fanliebling und BVB-Legende.© picture alliance / dpa
Nuri Sahin war mit 16 Jahren und elf Monaten der jüngste Debütant beim BVB.© picture alliance/dpa
Michael Zorc glänzte früher als Spieler und Kapitän beim BVB, heute als Sportdirektor.© picture alliance / dpa
Jakub "Kuba" Blaszczykowksi stand für solide Arbeit auf dem Flügel. Heute ist er bei seinem Heimatverein Wisla Krakau noch immer aktiv und dort ebenfalls ein Liebling der Fans.© picture alliance / dpa
Tomas Rosicky feierte 2002 mit dem BVB die Deutsche Meisterschaft.© picture-alliance/ dpa/dpaweb
Mario Götze das Wunderkind. Gewann mit dem BVB unter anderem das Double 2012.© picture alliance / dpa
Als Stürmer glänzte Stephane Chapuisat von 1991 bis 1999 im Trikot von Borussia Dortmund.© picture-alliance / dpa

Reus‘ schwarzgelbe Traumelf in der Übersicht: Klos – Piszczek, Cesar, Sammer, Dede – Sahin, Zorc – Blaszczykowski, Rosicky, Götze – Chapuisat

Lesen Sie jetzt