BVB-Hoffnung bei Hakimi - Gespräche mit Götze dauern an

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Achraf Hakimi über das Saisonende hinaus beim BVB Fußball spielt. Bei Mario Götze gibt es „interne Gespräche“.

Dortmund

, 20.12.2019, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
BVB-PK mit Favre und Zorc vor dem Hoffenheim-Spiel
© Sportlive

„Wir haben in den vergangenen Monaten mehrfach unser Interesse bekundet, Achraf auch über den Sommer hinaus bei uns zu behalten“, sagte Michael Zorc auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim, „das wird aber nicht jetzt entschieden. Das hängt sowohl von Achraf als auch von Real Madrid ab. Da gibt es noch keine Entscheidung, in welche Richtung das geht.“

Hakimis Leihe endet im Sommer 2020

Es werde weitere Gespräche geben und es sei „auch keine Entscheidung gefallen, dass er definitiv nach Madrid zurückkehrt“, meinte der BVB-Sportdirektor. Hakimi ist bis Saisonende von Real Madrid ausgeliehen.

Jetzt lesen

Auch bei Mario Götze, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, gibt es weiterhin keinen neuen Stand. „Ich habe in dieser Woche noch mit Marios Vater gesprochen. Wir sind in internen Gesprächen. Es gibt nichts, was nach draußen gehen sollte. Und es gibt auch aktuell nichts zu vermelden“, sagte Zorc. Götze, der zuletzt beim nur noch als Joker zum Einsatz gekommen ist, soll bei Hertha BSC auf dem Wunschzettel für die neue Saison stehen.

Lesen Sie jetzt