BVB gegen Wolfsburg: „Hungriger“ Haaland kehrt zurück - weiterer Ausfall droht

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund sehnt zum Jahresauftakt gegen Wolfsburg die Rückkehr von Torjäger Erling Haaland herbei. Ein anderer BVB-Profi droht für das Spiel am Sonntag auszufallen.

Dortmund

, 02.01.2021, 13:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Trainer Edin Terzic bangt vor dem Spiel gegen Wolfsburg um den Einsatz von Jude Bellingham.

BVB-Trainer Edin Terzic bangt vor dem Spiel gegen Wolfsburg um den Einsatz von Jude Bellingham. © imago / Christian Schroedter

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Neben Youssoufa Moukoko, Thorgan Hazard und Marcel Schmelzer droht dem BVB auch der Ausfall von Jude Bellingham.
  • Torjäger Erling Haaland hat seinen Muskelfaserriss auskuriert und steht vor der Rückkehr in die BVB-Startelf.
  • Edin Terzic sieht den BVB vor intensiven Wochen: „Wir benötigen Automatismen, die wir immer wieder abrufen können.“



Unser Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB gegen Wolfsburg: PK mit Terzic und Zorc
  • 14:21 Uhr

    Die Pressekonferenz ist beendet. Wir schließen unseren Live-Ticker an dieser Stelle. Bis zum nächsten Mal.

  • 14:20 Uhr

    Terzic: "Die ersten Wochen werden intensiv. Fast alle Gegner kommen aus der oberen Region. Wir benötigen Automatismen, die wir immer wieder abrufen können."

  • 14:19 Uhr

    Zorc: "Ich wünsche mir natürlich, dass Schalke die Klasse hält. Die Konkurrenz hat Tradition."

  • 14:18 Uhr

    Terzic: "Reinier hat kein leichtes Jahr hinter sich. Zwei Vereinswechsel, zwei Kulturwechsel. Er ist auf einem guten Weg, gibt Gas im Training. Wir wollen ihm viel Input geben."

  • 14:16 Uhr

    Terzic: "Es war natürlich eine sehr, sehr kurze Pause - gefühlt eine Länderspielpause. Wir haben einen Mix gewählt mit vielen taktischen Ansätzen. Dazu einige athletische Faktoren, damit wir schnell wieder die Intensität drin haben."

  • 14:14 Uhr

    Zorc: "Am Anfang der Transferperiode will ich aber auch nichts ausschließen."

  • 14:14 Uhr

    Zorc: "Ich habe die Gerüchte über Julian Brandt gelesen. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Es liegt nichts auf dem Tisch."

  • 14:13 Uhr

    Terzic: "Das ist definitiv ein Thema, dass wir in einigen Situationen aggressiver sein müssen. Wenn man häufig den Ball hat, foult man seltener. Manchmal muss es auch ein nettes Foul sein."

  • 14:09 Uhr

    Terzic: "Wolfsburg macht es sehr gut, sie haben einen guten Kader. Nahezu jede Position ist doppelt besetzt. Sie sind sehr stabil."

  • 14:08 Uhr

    Zorc: "Im Dezember hatten wir eine Abwärtsdynamik, haben gehandelt, einen Trainerwechsel vorgezogen. Wir sind zuversichtlich, dass wir das in diesem Jahr hinkriegen. Wir haben viele dumme Gegentore kassiert."

  • 14:06 Uhr

    Zorc: "In der Bundesliga hinken wir deutlich hinterher, das haben wir der Mannschaft auch klar gesagt. Wir müssen die Spieler an ihre eigenen Ansprüche erinnern."

  • 14:05 Uhr

    Terzic: "Wir müssen wieder eine Heimstärke entwickeln, die Niederlagen deutlich reduzieren. Auch die Anzahl der Gegentore ist zu hoch. Wir müssen den eigenen Ballbesitz effektiver nutzen."

  • 14:04 Uhr

    Terzic: "Borussia Dortmund ist nicht nur Erling Haaland, aber er ist natürlich ein ganz wichtiger Spieler für uns."

  • 14:03 Uhr

    Terzic: "Neben Youssoufa fallen auch Thorgan Hazard und Marcel Schmelzer aus. Jude Bellingham ist leicht angeschlagen."

  • 14:03 Uhr

    Terzic: "Erling Haaland ist zurück und sehr hungrig. Wir müssen ihn etwas bremsen, haben versucht, ihn langsam heranzuführen."

  • 14:02 Uhr

    Terzic: "Youssoufa fällt leider aus. Wir hoffen, dass er uns nächste Woche wieder zur Verfügung stehen wird."

  • 14:00 Uhr

    Edin Terzic und Michael Zorc sind da, die Pressekonferenz vor dem BVB-Spiel gegen Wolfsburg beginnt.

Lesen Sie jetzt